+++ Stellenangebot: Psychologe/-in +++ Kooperationsmodell Sport-nach-1 in Bayern an Gehörlosenschulen und -zentren +++

Unsere Förderer

Logos ZBFSlogo KultusblsvlogoStiftung  BIM

Unsere Partner

CCF Logo

Sportkoordinator

Michel Bauer 
Michel Gerald Bauer
Email:
Email
Sportkoordinator für
Bayerischen Hörbehinderten
Nachwuchsleistungssport

Schaubild

BGS-Schaubild-01082014

BGS Ehrentafel

Ehrentafel BGS

Bekanntmachung

Webmaster:


Stefan Pöllmann

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Bitte die Berichte  und Fotos
nur an diese Email senden.

Danke

Home BGS Fussball Kegeln Basketball Tennis Dart Badminton Schiessen Volleyball Wintersport Curling Niederbayern BGS 


 

Stellenangebot - Psychologe/-in

Der Bayerische Gehörlosen-Sportverband e.V. (BGS) sucht ab dem 01. August 2017 eine/-n Psychologen/-in (Diplom bzw. Master of Science)

​Der Bayerischer Gehörlosen-Sportverband e.V. ist die Dachorganisation des organisierten Gehörlosensports in Bayern, mit über 20 Vereinen und rund 4.200 Mitgliedern. Wir repräsentieren im Breiten-und Leistungssport 16 verschiedene Sportarten, organisieren Wettkämpfe und Turniere von der Bezirksebene bis zu den internationalen Top-Veranstaltungen.

Der Bayerische Gehörlosen-Sportverband e.V. (BGS) sucht für den Bereich Gehörlosensport
ab dem 01. August 2017 eine/-n Psychologen/-in (Diplom bzw. Master of Science) in Teilzeit (20 Stunden).

Hier zu Stellenausschreibung: 

hier klicken --> Stellenausschreibung


Sport nach 1 SchnuppertrainingAm Mittwoch, den 13.12.2017 fand das offizielle „Schnuppertraining“ im Schwäbischen Förderzentrum für Hörgeschädigte Augsburg GmbH in Augsburg statt. Um kurz vor 14.30 Uhr trafen sich die Verantwortlichen des GSV Augsburg vor dem Zentrum in der Sommestraße 70 um final noch einmal über den Stundenablauf zu kommunizieren. Herr Georg Ziegler, Herr Günter Schwarz und Herr Helmut Hofmann waren als Übungsleiter vor Ort. Zudem waren Herr Scheitle in seiner Funktion als Ehrenpräsident, die erste Vorsitzende des GSV Augsburg Frau Lehmann und der Sportkoordinator Bauer zur Begleitung der drei Übungsleiter bei dem Schnuppertraining anwesend. Georg Ziegler brachte zu der Sportveranstaltung auch noch (extra) einige Pokale, Wimpel und Medaillen als Motivation für die Schüler mit. Außerdem empfing unseren Verband noch die Leiterin der Beratungs- und Frühförderstelle Frau Geser mit freundlichen Worten. Im Anschluss zogen sich die Übungsleiter und die Schüler/innen um und trafen sich in der Sporthalle.

Zu Beginn der Übungseinheit pünktlich um 15.00 Uhr (Dauer circa 90 Minuten) begrüßten die drei Übungsleiter, welche das Training an diesem Tag selbstständig leiteten, die anwesenden Schüler/innen sehr herzlich und sie fragten noch nach, wer „taub“ sei und wer die Gebärdensprach spricht und versteht. Dies wurde dann schnell positiv von der Gruppe beantwortet. Danach teilten die drei Übungsleiter die insgesamt circa 30 Schüler/innen, dem Alter entsprechend, in zwei Gruppen ein. Die „kleineren“ und jüngeren Schüler/innen wurden Herrn Schwarz zugeteilt. Die „älteren“ und größeren Kinder/Jugendlichen sollten dann zu Herrn Ziegler und Herrn Hofmann gehen, der dann auch in den Gruppen hin und her wechselte, um die beiden andern Übungsleiter effektiv unterstützen zu können. Die Gruppe von Herrn Schwarz startete mit einer Erwärmung in Form von einem Fangspiel mit dem Namen „Kettenfangen“. Ferner widmete sich Günter Schwarz dann den „Kleinen Spielen“ in Form von „Fuchs geht um“, wobei die Reaktionsfähigkeit zudem geschult und verbessert wurde. Parallel dazu erwärmte Georg Ziegler zusammen mit Herrn Hofmann die Gruppe der „Älteren“ mit bestimmten Laufübungen (rückwärts, vorwärts usw.). Darauffolgend ließ der Übungsleiter Ziegler die Gruppe in einer Kreisformation aufstellen und ließ das Passspiel für den Fußballbereich üben. Während der Übung erklärte, verbesserte und lobte er die Gruppe mehrmals. Die Übung wurde gesteigert. Nun war eine Person in der Kreismitte der Anspielpartner. Gleich danach übte die Gruppe das Kopfballspiel mit einem sehr interessantes Spiel, wo man durch passen mit den Händen/Armen dann den Ball ins Tor köpfen musste um einen Treffer zu erzielen. Genau zu dieser Zeit ließ Herr Schwarz die andere Gruppe durch passen in einer Reihenformation das „Fangen“ üben. Nach einigen Minuten der Fangübung baute Herr Schwarz im Anschluss zwei Tore auf und bestimmte zwei Teams, die dann in der halben Halle Fußball auf zwei kleine Tore spielten. Dies wurde dann im Verlauf der Stunde immer wieder verändert (Bsp. großes und kleines Tor). Außerdem konnten die jüngeren Mädchen zeitgleich mit Herrn Hofmann Basketballübungen auf den Korb durchführen (seitlich in der Hälft der Halle).

Auf der anderen Hälfte der Doppelalle beschäftigten sich die Gruppenmitglieder mit dem „Schusstraining“ für den Bereich Fußball. Jeder Proband bekam einen Ball ausgehändigt und mit diesem schossen alle nach einander von einer Begrenzung aufs Tor, welches von einem Torwart „bewacht“ wurde. Dies wurde einige Minuten sehr konzentriert durchgeführt. Gleich danach baute der Übungsleiter mit Hütchen einen „Parcours“ auf und die Schüler/innen mussten um die Hütchen mit dem Ball an den Füßen dribbeln. Diese Übung wurde dann auch gesteigert (Bsp. Körperdrehungen). Die Teilnehmer waren stets sehr motiviert und hatten zudem auch noch sehr viel Spaß bei der Sache.

Kurz vor 16.30 Uhr beendeten die drei Übungsleiter zusammen mit den anwesenden Lehrern und Erziehern das „Schnuppertraining“. Die Übungsleiter bedankten sich noch bei den zwei Gruppen. Alle Probanden verließen sehr erfreut die Sporthalle. Im Anschluss räumten die drei Übungsleiter noch das genutzte Material auf und verließen die Sporthalle. Der Sportkoordinator Michel Gerald Bauer wertete dann zusammen mit den drei Trainern die Stunde aus und sprach allen dreien ein positives Feedback aus.

Direkt danach trafen sich Herr Scheitle und Herr Bauer noch im Büro mit Frau Geser und „evaluierten“ das rundum gelungen Schnuppertraining. Der nächste Schritt wird nun (nach den Weihnachtsferien) die Verteilung der Elternbriefe und die offizielle Anmeldung für die SAG sein. Wir sind sehr optimistisch, dass dieses Kooperationsmodell positiv weiterverfolgt und erfolgreich umgesetzt wird. Sportliche Grüße aus Augsburg.

(Michel Gerald Bauer)


Unsere Sportvereine in Bayern
augsburg
bambergBayreuthDeggendorfLogo GSC FuerthLandshutGACMuenchenGBFMuenchenGSC-NBGGSV-StaubingGSV-WuerzburgGSVMuenchen 000IngolstadtPassauLogorosenheimSchweinfurthWappen-TraunsteinLOGO Schwandorf

BGS-Termine 2017/2018

 
Fussball
Spielplan 2017/2018
(auf Bild klicken)
 

Ein großer Schritt

Ein großer Schritt
in die Förderung
des Bayerische
Gehörlosen

Spitzensport
wurde erreicht

 Olympia Stützpunkt
BLSV
BSB
BVS
BGS
Bericht über
Nachwuchsleistungssport
--> hier klicken 
Die Rede im bayerischen Landtag
--> hier klicken

1. Ski WM 2013

14. BGS-Sportfest - Fotoalbum

Foto BGS Sportfest

Rückkehr der Deaflympics-Teilnehmer aus Samsun/Türkei

 

Bitte auf ein Bild klicken, dann sehen Sie einige schöne Bilder und zwei Presseartikel!!!


Mit der Amtseinführung
des neuen Leistungssportkoordinators/Landestrainers Michel Gerald Bauer
wurde ein Meilenstein der Anerkennung
des Gehörlosensports im Bayerischen Landessportverband besiegelt.

BGS 01 BGS 2 BGS 03


Michel Bauer
Unser Sportkoordinator Michel Gerald Bauer stellt sich vor 
 
Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,
wir möchten Herrn Michel Gerald Bauer mit Wirkung zum 03.07.2017 als neuen Sportkoordinator/ Landestrainer des Bayerischen Gehörlosen Sportverbandes e.V. vorstellen.  Er ist in Regensburg geboren und 34 Jahre alt.
 
Herr Bauer studierte Sport/angewandte Sportwissenschaft mit der Spezialisierung „Gesundheitssport und Prävention“ in Potsdam. Im Anschluss arbeitete er unter anderem als Referent für Aus-und Fortbildung im Sportbereich.
Als passionierter Sportler, besonders im Fußballbereich, hat Herr Bauer seine Leidenschaft gewissermaßen zum Beruf gemacht und es liegt ihm viel daran andere für den Sport zu begeistern. Vor allem geht es ihm darum im Nachwuchsleistungssport für Gehörlose arbeiten zu können, neue Herausforderungen anzunehmen und motivierende Konzepte für junge Menschen zu entwickeln.

Herr Bauer freut sich sehr, nun Teil im Team des Bayerischen Gehörlosenverbandes e.V. zu sein und die anstehenden Aufgaben gemeinsam anzugehen.


 
 gold  Silber  Bronze
 4 5 3
 

Auswertung der „23. Sommer-Deaflympics 2017“ in Samsun vom 18.07.2017 bis 30.07.2017

deaflympic

In der Datei finden Sie die genaue Analyse zu den Deaflympics 2017 --> hier mehr

 

Inhaltsverzeichnis

 


1. Medaillenverteilung: Deutschland bei den Deaflympics 2017
2. Medaillenvergleich: Deutschland (mit Bayern) vs. Bayern
3. Medaillenvergleich: Deutschland (mit Bayern) vs. Bayern in %
4. Vergleich aller Bundesländer: Teilnehmer (101)
5. Vergleich der Bundesländer: 12 Medaillen (Verteilung einzelner Medaillen)
6. Medaillengewinner unter 18 Jahren
7. Medaillenvergleich: Russland, Ukraine und Südkorea (1. bis 3. Platz bei Anzahl der Medaillen)
8. Vergleich: Sofia und Samsun von Deutschland
9. Vergleich: Alle vergebenen Medaillen bei den Deaflympics 2017 mit Deutschland
10. Vergleich: Sportarten der deutschen Athleten und Athletinnen
11. Vergleich der Bundesländer: 12 Medaillen (Verteilung Medaillen gesamt)
12. Platzierungen Athleten (BGS) unter den Top-8
13. Vergleich: Teilnehmer aus Deutschland und Bayern bei den Deaflympics 2017
14. Vergleich: Teilnehmer Gesamt, Deutschland und Bayern bei den Deaflympics 2017
15. Vergleich Sportarten (Teilnahme): Gesamt, Deutschland und Bayern bei den Deaflympics 2017 
16. Medaillenvergleich: Deutschland (ohne Bayern) vs. Bayern 
17. Deutsche Teilnehmer/innen ab Jahrgang 1999 (Talente aus allen Bundesländern)
18. Vergleich: Sportarten, Länder, Athleten, Wettbewerbe bei den Deaflympics 2017
19. Vergleich: Länder (gesamt) mit Deutschland bei den Deaflympics 2017
20. Vergleich: Länder mit und ohne Medaille(n) bei den Deaflympics 2017

 ___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Titelseite und Artikel von 2 Seiten im Bayernsport (Ausgabe 33-34/ 2017)!!!

 

Unter https://www.blsv.de/ und https://www.blsv.de/?id=303 findet Ihr mehr informationen dazu.

 

Den Artikel zu den Deaflympics 2017 finden Sie unter: https://www.blsv.de/fileadmin/user_upload/pdf/bayernsport/2017_byspo33_34_Thema_02.pdf

Viel Spaß beim Lesen!!!

 

Today 120 Yesterday 203 All 726576

Currently are 288 guests and no members online