Feierliche Überreichung des Bundesverdienstkreuzes/-ordens für den BGS-Ehrenpräsidenten Josef Scheitle

Der 30.01.2020 war für den Bayerischen Gehörlosen-Sportverband ein ganz wichtiger Tag. Der Ehrenpräsident des Bayerischen Gehörlosen-Sportverbandes (BGS), Herr Josef Scheitle, geboren am 27.02.1950 im herrlichen Bayern wurde mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet und geehrt. Dazu wollen wir, der gesamte Bayerische Gehörlosen-Sportverband, auch nochmals recht herzlich gratulieren. Josef ist mittlerweile bereits seit über 50 Jahre im Sport für Menschen mit Hörbehinderung aktiv. Für sein sehr langes und intensives Engagement wurde Josef am Donnerstag, den 30.01.2020 im ehrwürdigen Rokokosaal der Regierung von Schwaben  in der Fuggerstadt Augsburg persönlich mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Staatssekretärin Frau Carolina Trautner überreichte Josef diese sehr hohe Auszeichnung. Frau Trautner ist seit November 2018 Staatsministerin im Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales in Bayern. Darüber hinaus waren außerdem noch Landrat Dr. Klaus Metzger, der 1. Bürgermeister der Stadt Friedberg – Roland Eichmann – zudem auch noch der Stiftungsverwalter des Gehörlosenzentrums in Friedberg – Thomas Gunzl – vor Ort und waren die ersten persönlichen Gratulanten! Das zeigt schon, wie wichtig diese ganz besondere Ehrung/Auszeichnung ist. Es ist nicht selbstverständlich, dass eine so bedeutende Menge an „wichtigen“ Personen extra in der Regierung Schwaben erscheint um persönlich zu gratulieren! Anschließend hielt Josef noch eine sehr bewegende Rede! Begleitet wurde Josef zudem noch von BGS-Präsidentin Frau Hermann-Payer.

Josef begleitete und begleitet mehrere Tätigkeiten vom Deutschen Gehörlosen-Sportverband bis hin zu ehrenamtlichen Auswärtstätigkeiten auf internationaler Ebene. Josef hat sich immer zum Ziel gesetzt gehabt, den Sport für Menschen mit Hörbehinderung, vor allem in Bayern, weiter voran zu bringen. 
Weiter lesen…

Geglückte Premiere der ersten Deutschen DGS-Meisterschaft in der Sparte Curling im bayrischen Füssen im Rahmen des DGSJ-Snowfestivals 2020

Fotorecht: Deutscher Gehörlosen-Sportverband (DGS), Sparte Wintersport (Curling), 2020, Schöler PeterAm Samstag, den 24.01.2020 war es dann endlich auch soweit! Die Premiere der 1.Deutsche Curling-Meisterschaften für Menschen mit Hörbehinderung im Doppel- Mixed im Bundesleistungszentrum des Deutschen Curling Verbandes (DCV) in Füssen stand an! Hierbei wurde erneut „tolles Curling“ gezeigt. Diese Topveranstaltung fand im Rahmen des Snowfestivals 2020, welches von der Deutschen Gehörlosen-Sportjugend (DGSJ) organisiert und auch hervorragend veranstaltet wurde, statt. Eine sehr gelungene Veranstaltung war das im Gesamtpaket! Ein großer Dank dafür gebührt dem Organisationskomitee mit der Leitung David Hollers von der Bayerischen Gehörlosen-Sportjugend (BGSJ).

Insgesamt gingen 8 Mixed-Teams bei der 1. DM Curling-Meisterschaften für Menschen mit Hörbehinderung im beschaulichen Füssen – im bayrisch-schwäbischen Landkreis liegend – an den Start. Von den GBF München partizipierten gesamt sogar 4 Teams an der offiziellen Meisterschaft des DGS. Außerdem „curlten“ noch weitere Teams, wie der GSC Erfurt – mit 2 Start-Teams – um die „Curlingkrone“ des DGS. Darüber hinaus war zudem noch der GSV München und der GSV Darmstadt als aktive Teilnehmer dabei! Leider musste der GSV Augsburg kurzfristig – aufgrund einer Erkrankung einer Spielpartnerin – absagen.

In der Tat ließen sich sogar der neue DGS-Präsidenten Josef Willmerdinger und DGS-Vizepräsident Norbert Hensen das Sportspektakel nicht entgehen und schauten persönlich in Füssen vorbei. Auch war der Curling-Spartenfachwart und Ehrenpräsident des Bayerischen Gehörlosen-Sportverbandes (BGS) Josef Scheitle sogar die ganze Spieldauer spannender Beobachter. Ferner war dann sogar auch die Präsidentin des BGS Frau Hermann-Payer als gerngesehener Gast anwesend und konnte durch Präsenz die Leistungssportathleten/innen noch zusätzlich motivieren! Am Samstag, den 25.01.2020 fanden dann auf den Curling Bahnen des Eissportzentrums in Füssen die spannende Finalwettkämpfe statt.

Weiter lesen…

Fünf Bayerische Starter (Ski-Alpin) bei den 19ten Winter-Deaflympics in Italien

DGS-SKI-Team bei den Deaflympics 2019 in Italien

Vom 12.- 21. Dezember 2019 fanden die 19ten Winter-Deaflympics – die olympischen Spiele für Menschen mit Hörbehinderung – in Santa Caterina in der italienischen Region Sondrio statt.

Aus Bayern nahmen fünf Athleten mit Hörbehinderung in der Disziplin Ski-Alpin teil. Dabei waren der „Oldie“ Philipp Eisenmann, der seine 4. Deaflympics bestritt, die arrivierten Läufer Moritz Pöppel vom GSV Augsburg und Alexander Müller, sowie die beiden jungen und talentierten Nachwuchsfahrer Marco Rehle und Luca Eberle aus Pfronten im Ostallgäu von den Gehörlosen Bergfreunden aus München (GBF) Teilnehmer an der Großveranstaltung in Italien. Beide Nachwuchstalente aus Bayern sollen auch für eine erfolgreiche sportliche Zukunft sorgen.

Die Wettkämpfe fanden auf der offiziellen Herren-Weltcuppiste statt und waren stetig von hohem Niveau geprägt. An den Winter-Deaflympics partizipierten viele starke Ski-Rennläufer aus vielen Ländern der ganzen Welt. Die bayerischen Athleten waren allesamt sehr gut vorbereitet und hatten das ganze Jahr über intensiv für die internationale Topveranstaltung trainiert und das sportliche und mentale Level stets hochgehalten.

Weiter lesen…

Bayerns Gehörlosensport in Bayreuth zu Gast (Verbandstag des BGS 2020)

In der Festspielstadt Bayreuth, wo alljährlich die Richard-Wagner Festspiele mit den großen Opern z.B. „Tannhäuser, Parzefall oder Die Nibelungen“ stattfinden und wo sich höchste Prominenz aus Kultur und Politik ein Stelldichein gibt fand am 18. Januar der alljährliche Verbandstag des Bayerischen Gehörlosen Sportverbandes statt.

Im großen Tagungslokal „Viehzuchtklause“ am Rande der Stadt fanden die Delegierten der Gehörlosensportvereine und des Präsidiums gute Bedingungen vor, sieht man von der Beleuchtung ab, welche den Anforderungen für Gehörlose nicht optimal genügte.

Nach der Begrüßung durch Alexandra Götz vom gastgebenden Verein GSV Bayreuth und der Präsidentin Birgit Hermann-Payer, welche u.a. auch den Ehrenpräsidenten Josef Scheitle, sowie den neuen Präsidenten des Deutschen Gehörlosen Sportverbandes Josef Willmerdinger und des Generalsekretärs Tobias Burz begrüßen konnte übernahm Josef Willmerdinger die weitere Leitung der Tagung. Begrüßt wurde auch Carsten Koch, welcher am Vortag in der Fachwartetagung zum neuen Vizepräsidenten Breitensport gewählt wurde in Nachfolge des am 12. Dezember plötzlich verstorbenen Vorgängers  Dieter-Wenig Beckenbauer, für welchen ein Gedenken eingelegt wurde.

Nach den obligatorischen Prozedere (Feststellung der Anwesenden, Wahl Protokollführer, Tagesordnung u.a.) gaben die Präsidiumsmitglieder die einzelnen Rechenschaftsberichte ab.

Weiter lesen…

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.