Bayerische Futsal – Meisterschaft 2019 der Herren am 12.01.2019

Teilnehmende Mannschaften:
Herren:
GSV Augsburg, GSC Fürth, GVIUS Ingolstadt, GBF München, GSC Nürnberg, GSV Straubing, GSV München und GSV Bamberg

Update: 29.12.2018
Senioren und Jugend sind jetzt aktuell und siehe Spielplan 

Spielplan BGS Futsal Herren 2019

Spielplan BGS Futsal Senioren und Jugend U14 2019

Verleihung der Verdienstmedaille des Landkreises Aichach-Friedberg in Silber für Josef Scheitle

Am 12.12.2018 war ein ganz besonderer Tag für den Gehörlosensport in Bayern. Es fand die Verleihung der Verdienstmedaille des Landkreises Aichach-Friedberg in Silber für Josef Scheitle statt. Pünktlich um 14.30 Uhr eröffnete der Landrat Dr. Klaus Metzger die Jahresabschlusssitzung des Kreistages und der Bürgermeister des Landkreises Aichach-Friedberg – nach einer musikalischen Darbietung – pünktlich mit einer Begrüßung und ging bereits dabei auf die Agenda mit den Tagesordnungspunkten ein. Im Anschluss sprach noch der Ersten Bürgermeister der Stadt Friedberg Herr Roland Eichmann ein paar Worte zum abgelaufenen Jahr 2018 (was passiert ist) und ging bereits auf das anstende Jahr 2019 ein.

Nun konnte es dann auch schon mit den Ehrungen beginnen. Der Landrat zeichnete zunächst ausgewählte Probanden mit der Verleihung kommunaler Dankurkunden und Ehrenzeichen aus. Ein Schriftdolmetscher unterstütze Herrn Scheitle dabei ideal. Der Auszuzeichnende Herrn Scheitle saß als Ehrengast in ganz vorderster Front. Begleitet wurde er dabei von seiner Gattin Frau Lehman, der Präsidentin des BGS Frau Birgit Hermann-Payer, dem Spartenleiter Wintersport Mike Schmauser und dem Sporrtkoordinator Michel Gerald Bauer. Alle eben genannten Gäste konnten sich dann schon auf die Ehrung von Josef Scheitle freuen.

Nach einer weiteren Musikeinlage war es dann auch schon soweit. Der Landrat Dr. Metzger richtete sehr lobende Worte an Herrn Scheitle. Dabei erwähnte er, dass Josef weit mehr über das normale Maß für hörgeschädigte Menschen leistet(e). Er engagiert sich zudem für den bayerischen und deutschen Sport für Menschen mit Hörbehinderung. Bereits seit 1967 ist Josef für seinen Verein aktiv. Somit ist er seit über 50 Jahren Vereinsmitglied. Außerdem engagiert(e) sich Herr Scheitle auch beim Bau und der Pflege des Gehörlosenzentrums in Friedberg (über 5000 Arbeitsstunden). Auch half er gehörlosen Familien bei der Wohnungssuche und der Installierung eines Sportkoordinators für Bayern!

Weiter lesen…

Skikadertraining auf dem Stubaier Gletscher über den BGS

Vom 23.11.2018 bis einschließlich 25.11.2018 fand ein wichtiges Trainingslager des BGS (Skikadertraining; NWLS) mit 8 ausgewählten Kaderprobanden, 2 Trainern (DGS-Trainer und BGS-Landestrainer) und einem Veranstaltungsleiter/Betreuer, welcher auch selbst als Athlet mitwirkte, im Stubaital (Stubaier Gletscher) statt. Von den 11 Teilnehmern waren davon alle männlich. Ferner bestand der Betreuerstab aus Philipp Eisenmann – in der Funktion als Organistor – von den GBF München, Peter Haupt als Ski-Trainer vom DGS-Ski und Landestrainer BGS Michel Gerald Bauer.

Der offizielle Start war dann am Freitag, den 23.11.2018 um 19.00 Uhr im Frühstückshotel Montana in Telfes, welches auch als Übernachtung für die Veranstaltung diente. Nach einem gemeinsamen Abendessen tauschten die drei Hauptverantwortlichen sich noch gemeinsam aus und besprachen den Ablauf und die weitere Planung.

Am Samstag, den 24.11.2018, nach einem gemeinsamen Frühstück um 06.30 Uhr, ging es dann um 07.15 Uhr  schon hinauf auf den Stubaier Gletscher. Dieses Mal stand anfangs das Einfahren auf der Agenda. Alle Teilnehmer sollten sich drei Abfahrten einfahren und dann ging es bereits zu den „Stangen“. Auf der Rennstrecke 7 war dann schon eine „Parcours“ aufgebaut, so dass man nach dem „Kennenlernen“ des Parcours schon mit dem eigentlichen Training (Rießenslalom) beginnen konnte. Alle TN waren bei bester Gesundheit und konnten funktional trainieren.

Im Anschluss korrigierte, ergänzte und informierte der Bundestrainer des DGS die 8 TN stetig ganz genau. Immer wieder zeigte er diverse Dinge richtig vor. Der Landestrainer Bauer und Betreuer Eisenmann wurden dabei bestens eingebunden. Da bereits im Dezember 2019 die Deaflympics in Italien stattfinden werden, wurde während des gesamten Trainingswochenende sehr effektiv und zielgerichtet gearbeitet.  Beide Trainer filmten die Athleten, was dann auch gleich am folgenden Abend, – nach dem Abendessen – individuell ausgewertet wurde. Außerdem gab es noch ein Feedback – mit nützlichen Hinweisen – für alle TN. Die gesamten Filmsequenzen wurden genauestens evaluiert und auch besprochen. Nach den Filmaufnahmen war der erste Tag auf dem Gletscher erfolgreich beendet. Im Anschluss ging es dann gemeinsam mit den Autos ins Hotel zurück. 

Weiter lesen…

25 Jahre Bezirkssportverband Niederbayern

Am 24.November feierte der Bezirkssportverband Niederbayern im Bayerischen Gehörlosen Sportverband  sein 25 jähriges Bestehen. Martina Backfisch als Bezirksvorsitzende seit einem Jahr im Amt, konnte hierzu die Vertreter aller niederbayerischen Gehörlosen-Sportvereine (Straubing, Deggendorf, Passau und Landshut) im Gasthaus Proske in Ergolding bei Landshut begrüßen. Zudem auch einige Gründungsmitglieder, sowie Josef Willmerdinger als Vertreter des Präsidiums des Bayerischen Gehörlosen-Sportverbandes, den  Vorsitzenden des Bezirkssportverbandes Oberbayern Karl Gross und den Vorsitzenden der BGS-Sportjugend Davis Holler.

In ihrer Festrede erinnerte Martina Backfisch an die Gründung des Bezirkssportverbandes am 6. Januar 1993 im Nebenzimmer des Restaurants im Eisstadion in Landshut, wo Niederbayern als letzter der bayerischen Bezirke gegründet wurde. Während in den anderen Bezirken nach und nach wegen fehlender Führungspersonal Stillstand eintrat, entwickelte der Sportbezirk Niederbayern dank dem engagiertem Vorsitzendem Gottfried Paulus ein sportliches Angebot für seine Vereine und deren Mitglieder. Mit Schach, Kegeln, Dart, Badminton, Bowling u.a. welche zum Teil noch heute durchgeführt werden ist es der einzige Bezirkssportverband im BGS welcher Aktivitäten macht welche auch sichtbar im BGS aufscheinen. Neben den sportlichen Angeboten finden auch zum erfolgreichen Verbandsleben alle Jahre Ende November die Bezirkstagungen statt, wo Rückschau gemacht wird und Planungen für das kommende Jahr besprochen werden.

Weiter lesen…

Faustball – Glückwunsch, GSV Augsburg ist wieder Meister!

Die diesjährige Bayerische Gehörlosen Meisterschaft im Faustball (Halle) wurde von GBF München am 10.11.2018 ausgetragen. 

Insgesamt nahmen vier Teams – GBF München, GSV Augsburg, GSV Bayreuth und GSC Nürnberg an der bayerischen Gehörlosen Meisterschaft teil. Gespielt wurde: Jeder gegen jeden, mit Hin- und Rückrunde. 

Nach kurzer Begrüßungsansprache durch den BGS-Sparten-Leiter Marcello van Beek wurde die Bayerische Gehörlosen Hallen – Faustball Meisterschaft eröffnet. 

Weiter lesen…

Erfolgreiche Lizenzverlängerung für 12 Übungsleiter beim BGS am 10.11.18 und 11.11.18 in Friedberg

Am 10.11.2018 und 11.11.2018 fand eine weitere Lizenzverlängerung (LV) im Gehörlosenzentrum (GLZ) in Friedberg bei Augsburg über den BGS statt. Insgesamt haben daran 12 Übungsleiter ihre „Trainerscheine“ erfolgreich verlängern können. Am Samstag, den 10.11.2018, pünktlich um 09:00 Uhr, konnte die LV dann auch beginnen. Der Sportkoordinator/Landestrainer Michel Gerald Bauer begrüßte die Teilnehmer – mit Unterstützung einer Dolmetscherin – zu der Veranstaltung. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurde dann schon intensiv in die Materie eingetaucht. Das erste Themenfeld war dann geleich die Trainingslehre. Dies wurde zuerst in einem Vortrag erörtert. Im Anschluss wurde sich der Praxis dann mit kleinen Bällen, Therabändern usw. gewidmet. Dabei ging es primär dann auch um das Übungsleiterverhalten, Auftreten vor Trainingsgruppen, Aufstellungsformen, Aufbau von Trainingsstunden und den Spezifika von Altersgruppen. Nach der kurzen Mittagspause folgte der zweite Block Theorie. Im Anschluss folgte dann noch ein intensiver Teil in der kleinen Sporthalle des GLZ in Friedberg. Hierbei erarbeitete die Gruppe dann noch die „Koordinativen Fähigkeiten“ mit Beispielen. Pünktlich um 16.30 Uhr war dann der erste Tag erfolgreich gemeistert.

Weiter lesen…

19. Niederbayerische Dartmeisterschaft – Stefan Schneider erstmals erfolgreich

Am Samstag, 10.November führte der Bezirkssportverband Niederbayern bereits zum 19 Mal seine Dart-Bezirksmeisterschaft durch. Erstmals wurde hierbei auf Steel-Dart gespielt, nachdem es bei Electronic-Dart einen hohen Finanz- und Personenaufwand gibt welcher in keinem Vergleich zu den immer weniger werdenden Teilnehmerzahlen steht. Dank dem Entgegenkommen des Dartclubs „Phantoms“ Ergolding im Gasthaus Proske konnte die Steel-Dart Anlage kostenlos für das Turnier genutzt werden. Die knapp ein dutzend Teilnehmer aus den niederbayerischen Vereinen fanden beste Bedingungen vor und kamen mit der Computerunterstützten Spielanlage gut zurecht.

Als Spielmodus wurden Rundenspiele über je Zwei Sätze festgelegt .In der ersten Runde wurde  501 auf 0 gespielt. Dies erwies sich als sehr Zeitraubend, so dass ab der zweiten Runde das Spielende auf 45 Legs festgelegt wurde. Das heißt dass die Spieler in einem Satz 45 Würfe machen mussten, in einem Match also 90 Würfe. Bei jeweils 9 Partien waren das insgesamt 810 Würfe mit den Steel-Dartpfeilen. Es wunderte daher nicht dass bei dem einen oder anderen Teilnehmer Klage über einen Muskelkater am Bizept zu verzeichnen war. Der vorgesehene Zeitrahmen für das Turnier konnte knapp eingehalten werden, so dass nach etwas über 6 Stunden die Siegerehrung vorgenommen wurde.

Weiter lesen…

Gelungener Curling Schnupperkurs in Hamburg 03.11.2018

In Zusammenarbeit mit dem Hamburger Curling Verein und dem Hamburger Gehörlosen- Sportverein konnte erstmals in Hamburg unter Führung von Mike Schmauser im hohen Norden ein Schnupperkurs durchgeführt werden.

Trainer Mike Schmauser, welcher selbst den Übungsleiter Fachschein Curling besitzt, freute sich für das Interesse der Teilnehmer aus dem Umkreis Hamburg und alle waren mit Eifer und Freude dabei um diese neue Sportart kennen zu lernen.

Durch die gute Kooperation mit Laura Mitsching, die als Leiterin bei dem Curling Club Hamburg im Bereich Jugend zuständig ist, stellte der Verein in der schönen Halle den Teilnehmern 2 Rinks (Bahnen) für 3 jeweils Stunden zur Verfügung. Bei diesem Verein selbst trainiert in der Nachwuchsabteilung auch ein junger 11-jähriger Hörbehinderter Junge.

Auch war der 2. Vorsitzender des HGSV zum ersten Mal dabei und verfolgte den ganzen Ablauf. Viele haben diese Sportart auf dem Eis noch nie miterlebt, aber vor dem Fernseher z.B. bei den Olympischen Spielen zugeschaut.

Zuerst begann eine Führung in der Curling Halle und danach war eine einstündige Theorie über die Sportgeräte, Ausrüstung, Spielablauf und Regelkunde.

Weiter lesen…

Talentcamp II 2018: Kadertraining mit ausgewählten Talenten aus ganz Bayern U14 Fußball/Futsal

Nachdem das Talentcamp I Fußball U14 in den Osterferien 2018 in der Sportschule Oberhaching schon sehr erfolgreich – mit vielen Talenten aus ganz Bayern – veranstaltet werden konnte, war es nur eine Frage der Zeit bis es mit der Talentförderung des BGS effektiv und funktional weitergehen sollte.

Beim Talentcamp I nahmen noch mehrere sehr junge Talente teil. Es war aber schwierig für die „Kleinen“ mit den „Älteren“ – sportlich und aufgrund der Größe – mitzuhalten. Daher wurden nun U14 Talente, die dann auch bei Meisterschaften und Turnieren gegen Gleichaltrige antreten können eingeladen. Es wurde dabei auch ein Augenmerk auf die Sportart Futsal gelegt. Die Veranstaltung wurde von 3 Trainern (Denis Jukovskiy, David Holler und Landestrainer Michel Gerald Bauer) geleitet. Diese drei Übungsleiter arbeiteten, trainierten und vermittelten auch theoretischen Hintergrund. Die Kinder/Jugendlichen hatten ein Alter von 10 bis 13 Jahren aufzuweisen. Insgesamt waren 12 ausgewählte Talente vom 31.10.2018 bis einschließlich dem 02.11.2018 – in den Herbstferien – in der Sportschule Oberhaching beim Camp Gast. Der BGS hatte zudem dieses Mal auch sein Augenmerk auf die Sparte Futsal gelegt. Ferner wurde dann extra in Sporthallen mit Futsal-Bällen und Futsal-Regeln trainiert. Diese wurde den Teilnehmern darüber hinaus in einem Theorieblock vermittelt. Alle Talente zeigten auch großes Potential dabei!

Weiter lesen…

Bayerische Curling Meisterschaften 2018 am 20.10.2018 in Füssen

Der Fachwart Mike Schmauser begrüßte alle Teams. Wolfgang Haas (GBF München) und Bernhard Feuerer (GSV Augsburg) haben die Anfangspartien ausgelost.

Beim ersten Spiel der GBF Herren waren sie am Anfang gegen den GSV Augsburg 0:3 Rückstand. Dann holten die GBF 3:3 auf. Im dritten End führten die Augsburger mit 4:3. Diesen Zwischenstand glichen die GBF wieder aus und gewannen das End mit 8:4. Die Augsburger hätten im letzten End wieder aufholen können, wenn der Skip 2 Steine im Haus gespielt hätte, aber leider vergab er. So hatten die erleichterten GBF Herren ihren ersten Sieg in der Tasche.

Das nächste Spiel war zwischen den GBF Damen und dem GSV Augsburg. Die Damen fürchteten sich nicht vor den Augsburgern. Im erste End führten die Augsburger knapp mit einem Stein Vorsprung. Doch die Damen griffen im zweiten End an und gewannen dies 3:1. Das nächste und letzte holten sich die Männer wieder mit 4:3. Damit haben sich die Augsburger diesen Arbeitssieg mit 6:4 verdient.

Im letzten Spiel standen sich die Titelverteidiger GBF Damen und der zweifache Sieger GBF Herren gegenüber. Es war ein spannendes Spiel für beide Seiten. Am Anfang spielten die Damen sehr gut mit 4:0 in 4. End. Die Herren hingegen hatten anfangs einen Blackout und versuchten sich wieder heranzukämpfen. Jedoch sicherten die Damen mit ihrer guten Leistung bis zum letzten End ihren Vorsprung und gewannen gegen den Zweifachsieger mit 5:3.

Zum Schluss wusste keiner, wer der Sieger der bayerischen Meisterschaften 2018 war. Diesmal haben alle Teams 1 Spiel und 6 Ends gewonnen. Deswegen wurde die Entscheidung anhand der gewonnenen Steine getroffen. Hieraus ergab sich, dass sich die GBF Herren mit einem hauchdünnen Ergebnis von 1 Stein Vorsprung gegen die Augsburger durchsetzten. Vizemeister wurde Augsburg, ebenso mit 1 Stein Vorsprung vor den Damen.

Seit Beginn der Meisterschaften gab es noch nie ein so knappes Ergebniss.

Anschließend überreichte der Fachwart Mike Schmauser den fröhlichen Spielern ihre Medaillen und dankte allen Teams für die Teilnahme.

Bericht und Fotos von Fachwart Mike

Weiter lesen…

Eugen Martel zum zweiten Mal Niederbayerischer Schachkönig

Am Sonntag, 28. Oktober führte der Bezirkssportverband Niederbayern bereits zum 24. mal die Niederbayerische Schachmeisterschaft durch, welche auch offen für alle bayerischen Vereine war. Leider war das Interesse der bayerischen Schach-Interessenten gering, so dass sich nur die niederbayerischen Denksportler im schmucken altbayerischem Gasthaus Öller in Schalding, links der Donau einfanden um ihren diesjährigen Titelträger auszuspielen.

Unter Leitung des 2. Bezirksvorsitzenden Gottfried Paulus hatte die Veranstaltung wieder einen guten Verlauf, zumal dank dem Schach-Computerprogramm die einzelnen Paarungen und Tabellenstände schnellstens zur Verfügung standen.

Nach der Begrüßung durch den lokalen Ausrichter, dem GSC Passau und dessen 1. Vorsitzenden Konrad Lorenz stellte Gottfried Paulus den Ablauf vor, wobei er um ein Gedenken an den im Dezember 2017 verstorbenen langjährigen Schachfreund Ditmar Legerer (GSV Straubing) bat, welcher jahrelang im Kampf um den Titel mitmischte, jedoch nie gewinnen konnte.

Nach den fünf ausgeschriebenen Runden mit jeweils 30 Minuten Bedenkzeit sicherte sich Eugen Martel (GSV Straubing) den Sieg. Er gewann alle seine Partien und konnte nach 2013 zum zweiten Mal die Schachkrone erobern. Das entscheidende Match fand in Runde 3 statt, wo Titelverteidiger Sebastian Ladstätter (GSV Landshut) auf Grund fehlender „Generale“und Bauern nach langem Kampf aufgab.

Platz zwei sicherte sich Sebastian Ladstätter (GSV Landshut) vor dem wie immer mit Krawall kämpfenden Johann Lamprecht (GSV München) welcher mit Platz drei eine Überraschung gelang. Platz vier belegte Anton Meier (GSV Landshut, welcher zwischenzeitlich auf Platz 2 lag, an den beiden letzten Partien aber etwas unaufmerksam spielte und so einen ersten Podestplatz verpasste.

Bemerkenswert die Oldies Klaus Niedermüller (GSV Straubing) und Gottfried Paulus (GSV Landshut), welche trotzt ihrer mehr als 70 Jahre noch starke Partien spielten, auch wenn es für sie nicht  für Podestplätze reichte. Dass die meisten Partien annähernd bis zum Blättchenfall dauerten, spricht für das geistige Potential der teilnehmenden Denksportler.

Die Siegerehrung nahm die neue Vorsitzende des Bezirkssportverbandes Niederbayern Martina Backfisch vor. Sie bedankte sich beim Ausrichter, dem GSC Passau und bei den Teilnehmern und überreichte die verdiente Anerkennung an die Besten Denksportler. Erfreulich war dass auch „Kibitze“ vom ausrichtenden GSC Passau bei der Veranstaltung vorbei schauten, so dass man nach der Veranstaltung noch anregende Unterhaltung führen konnte. (GP:)

Schach BZM 2018 Ergebnisse 1

Weiter lesen…

Offizielles Arbeitstreffen mit dem Bayerischen Skiverband

2019 – im Dezember – stehen bereits die Deaflympics Winter 19 in Italien an. Daher hat sich der BGS in Person von Landestrainer Bauer und Spartenleiter Wintersport Mike Schmauser am 17.10.2018 im Haus des Sports (BLSV) mit Herrn Feldmann, dem stellvertretenden Geschäftsführer und Sportkoordinator, zu einem Arbeitstreffen mit Austausch und Kooperationsmöglichkeiten getroffen. Nach kurzer Erörterung unsere Anliegen/Wünsche ging es dann schon detailliert in die Tagesordnungspunkte. Hierbei wurde darüber hinaus auch über gemeinsame Trainingsmöglichkeiten kommuniziert. Auch wurde besprochen wie wir als BGS unsere Wintersporttalente effektiver weiterschulen können. Es steht noch viel Arbeit vor uns. Sportlich muss es nun weitergehen!

Bayerische Pokalmeisterschaft 2018 der Sportschützen in Reichertshofen

Am Samstag, den 13.10.2018 fanden die spannenden Wettkämpfe der Bayerischen Gehörlosen Pokalmeisterschaft 2018 im beschaulichen Reichertshofen statt. Teilnehmende Vereine waren dabei der GSC Nürnberg, der GSV Augsburg, der GSV München und noch der GSV Bamberg. Bayerischer Gehörlosen-Landesschützkönig wurde dabei Hubert Ringlstetter – ausgezeichnet – mit einem Blattschuß von 39,6 Teiler. Vom GSV München waren das Jungtalent Colin Müller und Peter Hilpert aktiv dabei und konnten sich den Bayerischen Meistertitel sichern. Gefolgt auf Platz zwei kam der GSV Bamberg mit den Probanden Thomas Münchenbach und Stefan Kienast. Den dritten Platz erreichte der GSV Bamberg 2 mit den Teilnehmern Rainer Woida und Peter Mackert.

Alles in allem war es eine sehr interessantes und spannendes Pokalmeisterschaft. Dabei gab es auch sehr aufregende Wettkämpfe unter den Sportlern. Auch 2018 wird es hoffentlich erfolgreich für unsere Schützen/innen weitergehen.

 

Sportarbeitsgemeinschaft (SAG) Schwimmen an der offenen Ganztagsschule in Johanneskirchen/München wird auch im Schuljahr 2018/2019 weiterlaufen!

Weitere erfreuliche Nachrichten aus dem Schulsport in Bayern für Menschen mit Hörbehinderung. Eine weitere Sportarbeitsgemeinschaft (SAG) der offenen Ganztagsschule (OGS) der Anni-Braun-Schule, dem Förderzentrum Sprache/Hören von Oberbayern, in Johannskirchen ist am 04.10.2018 – erneut – erfolgreich gestartet und fest installiert worden. Pünktlich um 14.30 Uhr konnte der Übungsleiter Franciscus Petersen vom GSV München die Trainingseinheit Schwimmen für Kinder der Grundschule beginnen. Insgesamt waren 10 Kinder beim Startschuß anwesend. Insgesamt sollen an der SAG dann circa 15 Kinder teilnehmen. Bereits im letzten Schuljahr 2017/2018 konnte Übungsleiter Petersen diese SAG schon erfolgreich leiten und somit meistern. Auch am 04.10.2018 anwesend war der Sportkoordinator/Landestrainer Bauer, der auch für den weiteren Kontakt zur Schule zuständig ist. Frau Jausch, die pädagogische Leitung der offenen Ganztagsschule im Förderzentrum Hören, war auch anwesend und konnte sich ein positives Bild der Trainingseinheit machen. Alle teilnehmenden Kinder waren bestens gelaunt und eifrig bei der Sache. Anfangs wurden noch einige Übungen außerhalb des Schwimmbeckens gemacht. Anschließend ging es für die Probanden dann schon in das Wasser. Begleitet wurde Frau Jausch zudem noch von einer Erzuieherin, welchen den Übungsleiter Petersen unterstützte und dies in Zukunft weiter so machen wird.

Nun gilt es den Fokus auf ein gezieltes und effektives Trainin zu legen. Der Trainingsjahresplan wurde darüber hinaus auch schon festgelegt. Anfangs wird sich den richtigen Schwimmtechniken gewidmet. Darauf folgend sollen dann auch schon erste trainingsinterne Schwimmwettkämpfe folgen. Wir, der BGS, sind bester Hoffnung, dass dieses Projekt der Talentsuche erfolgreich umgesetzt wir. Die Voraussetzungen für ein funktionales Training in der Sparte Schwimmen sind nun jedenfalls optimal geschaffen worden. Bereits nächsten Donnerstag wird die nächste Trainingseiheit – pünktlich um 14.30 Uhr – folgen! Wir, der BGS, wünschen dem Übungsleiter Petersen alles Gute dabei. Sportliche Grüße!

Schulsportkooperationsmodell Sport-nach-1 findet auch im Schuljahr 2018/2019 in Augsburg statt!

Auch im neuen Schuljahr 2018/2019 steht der Sport, die Bewegung, die Koordination, der Spaß und das sportliche Miteinander beim BGS und dem GSV aus Augsburg sehr weit oben auf der Tagesordnung. Am 27.09.2018 kam es dann erneut zu einem Arbeitstreffen mit Frau Müllejans, der Konrektorin des Förderzentrums Hören Augsburg, Frau Kutscher der Tagesstättenleitung, Herrn Ziegler vom GSV Augsburg, dem Ehrenpräsidenten des BGS Josef Scheitle und des Sportkoordinators des BGS Michel Gerald Bauer in einem Büro des Förderzentrumgebäudes in der Sommestraße. Nach einem funktionalen und effektiven Austausch, wurde sich dann schon konkreten Inhalten gewidmet. Nachdem der GSV Augsburg bereits letztes Schuljahr die Sportarbeitsgemeinschaft (SAG) in Augsburg erfolgreich ausgeübt hat, war Sport-nach-1 auch schon in den Planungen der Schule – für dieses Schuljahr – integriert. Nun will man auch noch die Schüler/innen der Tagessätte für das Kooperationsmodell Sport-nach-1 begeistern, so dass es eventuell noch eine weitere SAG geben kann/wird.

Zuerst soll es einmal drei Schnuppertrainingseinheiten geben, dass die „neuen/interessierten“ Schüler/innen sich ein Bild über die Trainingsstunden machen können. Der offizielle Schnupperkursbeginn wird schon am 10.10.2018 sein. (Nächster Mittwoch ist Feiertag und somit schulfrei). Darauf folgend soll es noch am 17.10.2018 und am 24.10.2018 je eine weitere Schnuppertrainingseinheit geben. Nach den Herbstferien (nach 3x Schnuppertrainings) müssen die Kinder/Schüler dann eine Entscheidung treffen ob sie verbindlich mitmachen oder nicht. Maximal sollen sich 20 Schüler/innen in einer SAG bewegen und mitmachen. Nun gilt es für den GSV Augsburg erneut gute Übungsleiter für den Schulsport zu stellen!

EnglishFrenchGermanItalianPolishSpanishTurkish