Skikadertraining auf dem Stubaier Gletscher über den BGS

Vom 23.11.2018 bis einschließlich 25.11.2018 fand ein wichtiges Trainingslager des BGS (Skikadertraining; NWLS) mit 8 ausgewählten Kaderprobanden, 2 Trainern (DGS-Trainer und BGS-Landestrainer) und einem Veranstaltungsleiter/Betreuer, welcher auch selbst als Athlet mitwirkte, im Stubaital (Stubaier Gletscher) statt. Von den 11 Teilnehmern waren davon alle männlich. Ferner bestand der Betreuerstab aus Philipp Eisenmann – in der Funktion als Organistor – von den GBF München, Peter Haupt als Ski-Trainer vom DGS-Ski und Landestrainer BGS Michel Gerald Bauer.

Der offizielle Start war dann am Freitag, den 23.11.2018 um 19.00 Uhr im Frühstückshotel Montana in Telfes, welches auch als Übernachtung für die Veranstaltung diente. Nach einem gemeinsamen Abendessen tauschten die drei Hauptverantwortlichen sich noch gemeinsam aus und besprachen den Ablauf und die weitere Planung.

Am Samstag, den 24.11.2018, nach einem gemeinsamen Frühstück um 06.30 Uhr, ging es dann um 07.15 Uhr  schon hinauf auf den Stubaier Gletscher. Dieses Mal stand anfangs das Einfahren auf der Agenda. Alle Teilnehmer sollten sich drei Abfahrten einfahren und dann ging es bereits zu den „Stangen“. Auf der Rennstrecke 7 war dann schon eine „Parcours“ aufgebaut, so dass man nach dem „Kennenlernen“ des Parcours schon mit dem eigentlichen Training (Rießenslalom) beginnen konnte. Alle TN waren bei bester Gesundheit und konnten funktional trainieren.

Im Anschluss korrigierte, ergänzte und informierte der Bundestrainer des DGS die 8 TN stetig ganz genau. Immer wieder zeigte er diverse Dinge richtig vor. Der Landestrainer Bauer und Betreuer Eisenmann wurden dabei bestens eingebunden. Da bereits im Dezember 2019 die Deaflympics in Italien stattfinden werden, wurde während des gesamten Trainingswochenende sehr effektiv und zielgerichtet gearbeitet.  Beide Trainer filmten die Athleten, was dann auch gleich am folgenden Abend, – nach dem Abendessen – individuell ausgewertet wurde. Außerdem gab es noch ein Feedback – mit nützlichen Hinweisen – für alle TN. Die gesamten Filmsequenzen wurden genauestens evaluiert und auch besprochen. Nach den Filmaufnahmen war der erste Tag auf dem Gletscher erfolgreich beendet. Im Anschluss ging es dann gemeinsam mit den Autos ins Hotel zurück. 

Weiter lesen…

25 Jahre Bezirkssportverband Niederbayern

Am 24.November feierte der Bezirkssportverband Niederbayern im Bayerischen Gehörlosen Sportverband  sein 25 jähriges Bestehen. Martina Backfisch als Bezirksvorsitzende seit einem Jahr im Amt, konnte hierzu die Vertreter aller niederbayerischen Gehörlosen-Sportvereine (Straubing, Deggendorf, Passau und Landshut) im Gasthaus Proske in Ergolding bei Landshut begrüßen. Zudem auch einige Gründungsmitglieder, sowie Josef Willmerdinger als Vertreter des Präsidiums des Bayerischen Gehörlosen-Sportverbandes, den  Vorsitzenden des Bezirkssportverbandes Oberbayern Karl Gross und den Vorsitzenden der BGS-Sportjugend Davis Holler.

In ihrer Festrede erinnerte Martina Backfisch an die Gründung des Bezirkssportverbandes am 6. Januar 1993 im Nebenzimmer des Restaurants im Eisstadion in Landshut, wo Niederbayern als letzter der bayerischen Bezirke gegründet wurde. Während in den anderen Bezirken nach und nach wegen fehlender Führungspersonal Stillstand eintrat, entwickelte der Sportbezirk Niederbayern dank dem engagiertem Vorsitzendem Gottfried Paulus ein sportliches Angebot für seine Vereine und deren Mitglieder. Mit Schach, Kegeln, Dart, Badminton, Bowling u.a. welche zum Teil noch heute durchgeführt werden ist es der einzige Bezirkssportverband im BGS welcher Aktivitäten macht welche auch sichtbar im BGS aufscheinen. Neben den sportlichen Angeboten finden auch zum erfolgreichen Verbandsleben alle Jahre Ende November die Bezirkstagungen statt, wo Rückschau gemacht wird und Planungen für das kommende Jahr besprochen werden.

Weiter lesen…

EnglishFrenchGermanItalianPolishSpanishTurkish