Erfolgreiche Übungsleiter-C-Breitensportausbildung 2020 beim BGS

Von 01.03.2020 bis einschließlich zum 06.03.2020 (Block I) und von 30.08.2020 bis einschließlich zum 04.09.2020 (Block II) fand die offizielle Übungsleiter-C Breitensportausbildung 2020 für 10 ausgewählte Übungsleiterkandidaten in der Sportschule Oberhaching statt. Die ÜL-C Breitensportausbildung – nach offiziellem BLSV-Curriculum und relevanten Vorgaben – wurde in zwei Blöcken mit je 5 Übernachtungen in der Sportschule Oberhaching durchgeführt. Darüber hinaus partizipierte der Landestrainer/Sportkoordinator des BGS – Michel Gerald Bauer – in seiner Position als Lehrgangsleiter an allen Unterrichtstagen und zudem anwesend war jeweils noch eine Gebärdensprachdolmetscherin. Nachdem der Block II bereits wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, waren die Hoffnungen nicht mehr allzu groß, dass die ÜL-C-Breitensportausbildung im Jahr 2020 noch erfolgreich beenden werden könnte. Aber dem BGS gelang es, dass die ÜL-C-Ausbildung nun doch 2020 noch erfolgreich veranstaltet werden konnte!

Alle anwesenden Probanden – ab dem 30.08.2020 – waren zu jeder Zeit der ÜL-C-Breitensportausbildung sehr fokussiert. Insgesamt mussten noch 60 von gesamt 120 Unterrichtseinheiten abgeleistet werden. Unterstützt wurden die Teilnehmer zudem auch noch von externen Referenten, so dass Landestrainer Bauer nicht zu jeder Zeit unterrichten musste und dass Abwechslung aufkam. So konnten parallel auch noch notwendige und weitere Vorbereitungen und Erledigungen getätigt werden. Diese Mischung hat stets bestens funktioniert gehabt. Das komplette Curriculum des BLSV konnte in den insgesamt 12 Ausbildungstagen in der Sportschule Oberhaching erfolgreich abgeleistet werden.

Zum Start des zweiten Blockes am Sonntag, den 30.08.2020 konnten die ÜL noch „in Spe“ ab 15.00 Uhr ihre Zimmer für die nächsten 5 Übernachtungen beziehen. Pünktlich um kurz vor 16.00 Uhr startete die ÜL-Ausbildung mit dem finalen Block auch schon offiziell. Alle TN trafen sich an der Rezeption der Sportschule Oberhaching. Nachdem der Landestrainer Bauer alle Personen begrüßte, startete die Ausbildung dann erneut und es wurde sich gleich den weiteren Inhalten des Curriculums der Übungsleiter-Ausbildung-C gewidmet. Weiter lesen…

Dart – Einzel und Doppel Meisterschaft fällt aus !!!

leider müssen wir für Einzel und Doppel Dartmeisterschaft am 12. September in Landshut absagen!!!

Aufgrund der mangelnder Anzahl von Anmeldungen.

Wir werden einen neuen Termin finden und zweiten Anlauf starten.
Wahrscheinlich am 7. November wird es sein. Sobald ich es genaues weiß, gebe ich neue Ausschreibung raus.

Mit sportlichen Grüßen
Stefan Schneider
-Fachwart Dart-
Bayerischer Gehörlosen-Sportverband e.V.

Kegeln – Mannschafts- und Einzelmeisterschaften fällt aus !!!

leider die BGS-Mannschafts- und Einzel- Kegelmeisterschaft am 03. / 04. Oktober 2020 in Bamberg aufgrund der Corona-Pandemie  ABGESAGT !!!!!!

Denn in ganz Deutschland werden erst ca. Mitte Oktober 2020 mit dem Sportkegel-Betrieb angefangen oder vielleicht doch auf den November 2020 verschoben.

Da müssen wir uns nach dem DKBC ( Deutscher Sportkegel-Verband) folgen und sagen deswegen für das Jahr 2020 die BGS-Kegel-Meisterschaften total ab.

Hoffen auf eine Besserung im Jahr 2021, so dass dann endlich die Kugeln rollen können!!!!

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit,
mit sportlichen Grüßen

Josef Rothmeier
( BGS-Landeskegelfachwart )

Nach langer Pause findet wegen Corona wieder das Eistraining statt

Das Eisstadion Füssen war seit dem 16.03.2020 bis Sonntag zum 26.07.2020, wegen Coronavirus geschlossen.
Am 03.08. hat meine erste Trainingseinheit stattgefunden. Da es unter der Woche war, haben keine weitere Teilnehmer mitmachen können. Im August war es ungewöhnlich in der Eishalle – die Temperatur zeigte 15-16 Wärmegrade.
Auch haben wir es nicht mehr leicht und es wird noch schwieriger für das Eistraining die Wunsch-Termine zu bekommen, da die Trainingseinheiten für den Deutschen Curling Verband bevorzugt werden.

Das zweite Eistraining war am 19.08. mit 3 Teilnehmern, während auf den Bahnen daneben, die DCV Junioren gleichzeitig trainierten. Wir haben uns mit dem DCV-Bundestrainer über verschiedene Themen ausgetauscht.
Weiter lesen…

Bayerns Radsportler unterzogen sich Leistungstest

Am Wochenende vom 21. bis 23. August trafen sich die bayerischen Radsportler in Landshut, wo der zweite Lehrgang für das Team, welches Ende Oktober an der Tour de Formosa teilnehmen wird. Neben dem Team nutzten auch weitere Radsportler die Gelegenheit teilzunehmen, zumal es einen Leistungstest mittels Spirometrie gab. Das ist eine Methode wo die Leistung der Lunge geprüft wird. Die Teilnehmer bekamen eine Maske aufgesetzt und mussten dann  auf der Rolle fahren wobei alle drei Minuten die Wattzahl erhöht wurde bei einer gleichbleibenden Kurbelumdrehung von 80-100. Zum Schluss mussten die Teilnehmer dann einen finalen Spurt machen. Es war für die Teilnehmer eine schweißtreibende Angelegenheit, wo alle durchschnittlich um die 20-25 Minuten auf der Rolle arbeiteten. Aber der Tester im Fit-Plus Studio Marcel Reichel kam gut mit den Sportlern aus. Im Anschluss an die Spirometrie gab es eine Übungseinheit mittels Power-Platte und eine Auswertung der Leistungen durch den Tester Marcel Reichel, wobei ihm glücklicherweise die Dolmetscherin Maria Willmerdinger assistierte. Dieser Leistungstest erfolgte am ersten Lehrgangstag.

Schlechtes Wetter war für den zweiten Lehrgangstag angekündigt, aber der Wettergott hatte ein Einsehen und drehte den Regenhahn  erst am späten Nachmittag auf, wo alle bereits wieder im Hotel waren. Vorgesehen war ein Berg-Intervall-Training auf einem 9 km Rundkurs im Norden Landshuts, wo der Berg um die 12-15 Prozent Steigung aufwies.

Die Gruppe musste erst um die 20 km zum Rundkurs fahren um dann das Programm abzuarbeiten. Doch der Tag hatte seine Tücken, denn unsere Alexa hatte nach ca. 87 km  unliebsamen Besuch einer Wespe, welche den Crash nicht überlebte, aber Alexa musste ins Krankenhaus zur Behandlung. Bereits vorher nach ca. 60 km suchte die Defekthexe Markus heim und ruinierte sein elektrisches Schaltwerk, so dass er von Thomas in ein Radsportgeschäft gefahren werden musste, welches aber kein geeignetes Update parat hatte und er das Training abbrechen musste. Die übrigen Teilnehmer bewältigten den Rundkurs unterschiedlich oft, so dass der Fleißigste am Ende 133 km  auf dem Tacho hatte. Weiter lesen…

Aktuellste Handlungsempfehlungen für Sportvereine zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs ab dem 17.08.2020

NEU! Wie lang ist die 6. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (6. BayIfSMV) gültig?

Mit Verordnung und Verkündung vom 14.08.2020 wurde die 6. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung bis einschließlich 02.09.2020 verlängert. Inhaltlich bleibt es für den Sportbetrieb beim Alten.

https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayIfSMV_6/True?AspxAutoDetectCookieSupport=1

Weitere Infos unter:

http://www.vbg.de/DE/3_Praevention_und_Arbeitshilfen/3_Aktuelles_und_Seminare/6_Aktuelles/Coronavirus/Brancheninfos_Arbeitsschutzstandard/Sportunternehmen.pdf?__blob=publicationFile&v=3

Aktuellste Handlungsempfehlungenab dem 17.08.2020 zum Sporttreiben in Corona-Zeiten unter:

Handlungsempfehlungen ab 17 08 2020

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.