Kultusministerkonferenz lässt Gebärdensprache als reguläres Schulfach zu

Die Bildungsverwaltung hat’s angeregt – und nun ist Gebärdensprache deutschlandweit im Unterricht verankert.
Auf Anregung des Landes Berlin kann die Deutsche Gebärdensprache jetzt reguläres Schulfach in den Bundesländern werden.

Das geht aus einer Empfehlung der Kultusministerkonferenz hervor, die am 8. Oktober 2021, die Ergebnisse ihrer Beratung in Potsdam vorstellte.
https://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/pdf/PresseUndAktuelles/2021/2021_10_07-Gebaerdensprache.pdf

Mit diesem Ergebnis ist ein großer Meilenstein für unsere Gebärdensprachgemeinschaft geworden.
Jetzt ist der Weg frei für die bilingualen Unterricht für die Gebärdensprachler in ganzes Deutschland.
Die Schulen müssen künftig auf neue Lehrmethode mit Bimodal-bilingualer Unterricht anwenden.
Ob die Praxis kurzfristig anwendbar ist, sehen wir leider noch nicht. Es muss erst die Voraussetzung geschaffen werden, die kompetente Personalie müssen noch ausgebildet werden, um den Lehrermangel abzudecken.

Immerhin ist ein Anfang gemacht und daran sollen wir mit unserer wunderschönen Gebärdensprache weiter sensibilisieren.

Über diese tolle und positive Information freuen wir uns riesig!
Damit kann unsere Gebärdensprache endlich besser und vor allem intensiver in der hörenden Gesellschaft verankert werden!

Curling – Kurzbericht Kader L- Lehrgang Curling in Füssen vom 08. -10.10.2021

Am Freitag, den 08.10.21, waren fünf Leute aus dem Bayern-Kader und ein Trainer mit vier Kaderleuten aus Thüringen und Hessen angereist. Trotz coronabedingtem Trainingsrückstand waren unsere beide Teams sehr motiviert.
Diesmal konnten drei Ergänzungskader-Spieler, die bei der letzten EM dabei waren, aus gesundheitlichen Gründen nicht mit dabei sein.

Dafür hatten neue Spieler die Chance, ihre Form zu beweisen.
Trainer Mike hatte den Kaderleuten dafür zwei Prüfungen erklärt. Auf Grundlage der Prüfungen wurden nach der Leistung der Spieler zwei ausgeglichene Teams zusammengestellt. Es war keine leichte Entscheidung, die Teams aufzustellen und zu formatieren, sagte der Coach.
Alle hatten erst 1-2 Trainingseinheiten nach der Corona-Zeit absolviert.
Die zwei Teams haben gegeneinander gespielt. Das hat nicht so gut funktioniert, so der Trainer. Als nächste Überlegung hatte Mike Teams erstellt, die von der Chemie her besser zusammenpassen. Dies hat dann auch gut funktioniert.
Am nächsten Tag (Samstag) trafen wir das Schweizer Team inklusive dem neuen Damen Team, das dieses Jahr erst aufgebaut wurde. Die Schweizer hatten sehr viel trainiert und auch an viele Turnieren und Punktspielen teilgenommen.

Spielmodus:
Jeder spielten gegeneinander. Finale und kleines Finale
1. Platz gegen 2. Platz
3. Platz gegen 4. Platz

Der Start verlief für unsere Teams nicht so gut wie gewünscht.
Trainer Mike sagte: Kein Druck setzen, die Leistung ist akzeptabel von unseren neuen Teams gegenüber den guten, trainierten Schweizer Teams. Aber von Spiel zu Spiel wurde es immer besser durch bessere Kommunikation und Eingewöhnung.
So ist es zu folgender Platzierung gekommen.
Am Sonntag hatten die deutschen Teams neue Chance, um den Verlauf zu wenden und den Sieg zu holen.
Beim kleinen Finale hatte Team I gegen die Schweizer Frauen eine Revanche errungen. Team I hatte guten Druck gegen Frauen ausgeübt, war bis zum Schluss fokussiert und gewann somit sicher.
Das Team II führte am Anfang mit 2:0. Aber die Schweizer Herren blieben ruhig und stabil. Durch einige unnötige und leichte Fehler verspielte unsere Team die Führung. Zum Schluss gewann Schweizer 8:4.
Es waren gute Spiele und Fairness.
Ich war mit unseren Bayern-Kaderspielern sehr zufrieden.

Kurzbericht Kader L
Turnier Schweiz – Germany 2021  

Weiter lesen…

Sportschießen – Pokalmeisterschaft und Neuwahl der Spartenleitung

Neue Spartenleitung Sportschiessen

Am 16. Oktober 2021 haben sich nach der Pokalmeisterschaft in Reichertshofen die Vertreter der 4 Bayerischen Mannschaften aus Augsburg, Bamberg, München und Nürnberg mit der Spartenleitung versammelt, um über die letzten Jahre zu resümieren. Anschließend wurde eine neue Spartenleitung gewählt und über die nächsten Schritte diskutiert.

Das neue Team der Landesleitung Sportschiessen wird nun für die nächsten 4 Jahre Thomas Münchenbach (GSV Bamberg) leiten. Unterstütz wird er dabei von Dieter Link und Johannes Kruse (beide GSV München). Der bisherige Spartenleiter Marco Baron (GSC Nürnberg) hat sich zur Wahl nicht mehr aufstellen lassen und freut sich, die Aufgaben an das neue Team übergeben zu dürfen und wünscht ihm viel Erfolg für die nächsten Jahre.


v.l.n.r: Marco Baron, Thomas Münchenbach und Johannes Kruse
Bericht_Tagung_Sportschiessen

Ergebnisse von Pokalmeisterschaft: 
Ergebnis_BGPM_2021
Ergebnis_BGM_2021

 

Faustball – Glückwunsch, der GBF Münchenist wieder Pokalsieger!

Endlich wieder Faustball spielen.

Die diesjährige Bayerische Gehörlosen Pokalmeisterschaft im Faustball (Halle) wurde von GBF Münchenam 09.10.2021 ausgetragen. 

Insgesamt nahmen endlich wieder mal vier Teams – GBF München, GSV Augsburg, GSV Bayreuth, GSC Nürnberg an der bayerischen Gehörlosen Pokalmeisterschaft teil. Gespielt wurde: Jeder gegen jeden, mit Hin- und Rückrunde. 

Nach kurzer Begrüßungsansprache durch den BGS-Sparten-Leiter Marcello van Beek wurde die Bayerische Gehörlosen Hallen – Faustball Pokalmeisterschaft eröffnet. 

4 Teams waren happy, dass sie nach der langen Corona-Pause endlich Faustballspielen durften.

Die vier Mannschaften waren bei der Pokalmeisterschaft zu Beginn noch etwas Sand im Getriebe.

Der GBF München konnte 6 Spiele ein ungefährdeter 2:0 Sieg eingefahren werden und gewann die Pokalmeisterschaft . Die nachfolgenden Plätze 2 und 3 belegte der GSV Bayreuth und der GSV Augsburg. 

Der GSC Nürnberg belegte den 4. Platz.

Am Ende der Pokalmeisterschaften ehrte der Sparte Faustball-Leiter gleich auf dem Platz in der Turnhalle den neuen Bayerischen Pokalsieger „GBF München“

Die Faustballabteilung des GBF München hatte den Wettbewerb gut organisiert und dafür bedanke ich mich herzlich.

Fazit: ENDLICH WIEDER FAUSTBALL SPIELEN.

Der neue Bayerische Gehörlosen Hallen-Faustball Pokalsieger 2021 heißt „GBF München“.

1. Platz GBF München
2. Platz GSV Bayreuth

3. Platz GSV Augsburg
4. Platz GSC Nürnberg

Gut Ball

Sparte Faustball

Marcello van Beek 

Hallen_Pokal_2021
Spielplan-4Mannschaften_POKAL.numbers-Spielplan

U15 Kaderlehrgang in der Sportschule Oberhaching

 

Endlich durften unsere U15-Jungs wieder in die Sportschule Oberhaching! Vom 08. bis 10. Oktober trainierten die Talente das ganze Wochenende über und boten dem kalten Wetter Paroli. Mit teils guten Leistungen empfehlen sich bereits einige für die U21-Mannschaft im kommenden Jahr.

 

Für den Bayerischen Gehörlosen-Sportverband ist das der letzte Aufenthalt in der Sportschule Oberhaching in diesem Jahr gewesen. Im kommenden Jahr werden wir insgesamt drei mal unsere Zelte wieder aufschlagen dürfen.

Spartenleiter für Motorsport gesucht!

Der BGS sucht ab sofort einen Spartenleiter für Motorsport.
Vorgänger Florian Eberl will nicht mehr kandidiert und scheidet somit aus.
In der Spartentagung war keiner der Anwesenden bereit, die Leitung zu übernehmen.

Wer Interesse hat, soll sich bei Vizepräsident Carsten Koch (carsten.koch@bg-sv.de) melden.

Voraussetzung:
Organisation der Meisterschaften Indoor, Outdoor, Team.
Teilnahme an Verbandstag im BGS
Zuverlässigkeit, Disziplin
Gebärdensprache
Kassenführung

Meldet sich ein Interessent, wird die Person der BGS-Führung vorstellig gemacht. Ist die Person geeignet, wird ein Termin für erneute Spartentagung festgelegt.

Video und Ausschreibung folgt !