Erneutes U21 Trainingslager (Bayernkader) Fußball in der Sportschule Oberhaching vom 27.09.2019 bis einschließlich zum 29.09.2019

Nachdem das Kurztrainingslager der U15-Talente für Menschen mit Hörbehinderung vorletztes Wochenende schon sehr gut ablief, war es nun soweit, dass die U21-Talente für ein spezifisches Kadertraining vom 27.09.2019 bis einschließlich zum 29.09.2019 in die Sportschule Oberhaching eingeladen wurden. Insgesamt nahmen 13 nominierte Toptalente – aus ganz Bayern – beim Auswahltraining teil. Die Trainingseinheiten wurden von Landestrainer Michel Gerald Bauer und dem Referenten für Sportentwicklung des BGS Josef Willmerdinger geleitet.

Der Schwerpunkt dabei wurde erneut auf Taktik, Koordination, Technik, Beweglichkeit und das Positionsspiel gelegt. Zudem wurde noch die individuelle Schnelligkeit trainiert. Die intensiven, aber sehr effektiven Trainingseinheiten waren schon sehr leistungssportorientiert aufgebaut. Es wurde verstärkt mit Fußbällen, Stangen, Hütchen und Laufleitern trainiert. Jede Trainingsform hatte seine speziellen Schwerpunkte. Außerdem wurde ein sehr großes Augenmerk auf taktische Feinheiten gelegt. Am Samstag-Abend wurde dazu noch eine spezielle Schulung mit Taktiktafel und Videos abgehalten. Es wurden offensive und defensive Strategien eingeübt. Alle 13 Talente konnten gut mittrainieren. Bei stets sonnigen und somit idealen Fußballbedingungen wurde jede Einheit ernst genommen. Die 13 U21 Athleten wurden von den GBF München, dem GSV Augsburg, dem GSV Straubing und dem GSV Würzburg nominiert. Dieses Mal wurden auch wieder neue Talente für das Kadertraining der U21 eingeladen. An beiden Abenden war dann noch Regeneration in der Sauna und im Schwimmbad (Whirlpool) angesagt, so dass die Muskeln gelockert wurden. Bei den Trainingseinheiten am Sonntag konnte man dann schon einen Fortschritt erkennen. Nun gilt es eine schlagkräftige Truppe für die kommenden Meisterschaften zu formen! Mittlerweile hat der BGS zahlreiche Talente in der Hinterhand. In den nächsten Monaten muss man sich jetzt auch Gedanken machen, welche Talente dann erneut nominiert werden.

Nun gilt es sprichwörtlich weiter am „Ball zu bleiben“ und die Jungathleten gezielt weiter zu fördern. Nach drei strukturierten Trainingstagen konnten die „Jungs“ dann am Sonntag, den 29.09.2019 die Heimreise antreten. Alle Kaderprobanden bekamen noch sportliche Hausaufgaben mit. Ferner müssen diese nun bearbeitet werden. Besonders in den taktischen Elementen. Die Nachwuchsleistungssportler müssen jetzt weiterhin sehr effektiv, planmäßig, zielgerichtet und vor allem funktional in ihren jeweiligen Sportvereinen und Gehörlosen-Sportvereinen (GSVs) arbeiten. Summa summarum war das Trainingslager erneut ein Erfolg!

 

EnglishFrenchGermanItalianPolishSpanishTurkish