Erneutes U21 Trainingslager (Bayernkader) Fußball in der Sportschule Oberhaching vom 27.09.2019 bis einschließlich zum 29.09.2019

Nachdem das Kurztrainingslager der U15-Talente für Menschen mit Hörbehinderung vorletztes Wochenende schon sehr gut ablief, war es nun soweit, dass die U21-Talente für ein spezifisches Kadertraining vom 27.09.2019 bis einschließlich zum 29.09.2019 in die Sportschule Oberhaching eingeladen wurden. Insgesamt nahmen 13 nominierte Toptalente – aus ganz Bayern – beim Auswahltraining teil. Die Trainingseinheiten wurden von Landestrainer Michel Gerald Bauer und dem Referenten für Sportentwicklung des BGS Josef Willmerdinger geleitet.

Der Schwerpunkt dabei wurde erneut auf Taktik, Koordination, Technik, Beweglichkeit und das Positionsspiel gelegt. Zudem wurde noch die individuelle Schnelligkeit trainiert. Die intensiven, aber sehr effektiven Trainingseinheiten waren schon sehr leistungssportorientiert aufgebaut. Es wurde verstärkt mit Fußbällen, Stangen, Hütchen und Laufleitern trainiert. Jede Trainingsform hatte seine speziellen Schwerpunkte. Außerdem wurde ein sehr großes Augenmerk auf taktische Feinheiten gelegt. Am Samstag-Abend wurde dazu noch eine spezielle Schulung mit Taktiktafel und Videos abgehalten. Es wurden offensive und defensive Strategien eingeübt. Alle 13 Talente konnten gut mittrainieren. Bei stets sonnigen und somit idealen Fußballbedingungen wurde jede Einheit ernst genommen. Weiter lesen…

STELLENAUSSCHREIBUNG beim Deutschen Gehörlosen-Sportverband (DGS)

Für die Organisation der leistungssportlichen Tätigkeiten sucht der Deutsche Gehörlosen-Sportverband e.V. zum nächstmöglichen Termin oder spätestens zum 01.01.2020 eine/n
Leistungssportreferentin/Leistungssportreferent in Vollzeit.

Gesucht wird eine kommunikationsstarke, selbstständige und teamorientiere Persönlichkeit mit abgeschlossenem Studium, erster Berufserfahrung und starker Spitzensportkompetenz. Die Stelle setzt regelmäßige Präsenzzeiten in Spitzensportmaßnahmen des DGS sowie in der DGS-Geschäftsstelle in Essen voraus. Die Bereitschaft zu regelmäßiger Reisetätigkeit im Inland und Ausland wird vorausgesetzt. Die Stelle ist zunächst befristet auf zwei Jahre.

Bewerbungen ausschließlich per E-Mail richten Sie bitte bis zum 15. Oktober 2019 an:
Stefan Lamertz, Sportdirektor E-Mail: bewerbung@dg-sv.de

Stellenausschreibung_Leistungssportreferent

Sehr erfolgreiche Deaf-Europameisterschaften (Russland) im Sportschießen für Deutschland!

Eine sehr erfolgreiche EM-Sportschießen für Menschen mit Hörbehinderung für Deutschlands Sportschützen/innen in Russland. Ganz besonders aber für den Freistaat Bayern und die Teilnehmer! Schon seit längerer Zeit kommen die Topschützen/innen aus Bayern oder die Topathleten/innen – des DGS – starten für Bayerische GSVs. Vom 12.-21. September 2019 fanden in „Ignatovo“ nähe Moskau die Gehörlosen-Europameisterschaften der Sportschützen statt. Das deutsche Team reiste mit 11 Sportlern, 2 Trainern und einem Physiotherapeuten an, um sich mit der Europäischen Elite zu messen. Insgesamt konnte die Nation Deutschland 13 Medaillen in Russland erringen! Davon 7x Gold, 4x Silber und noch 2x Bronze. Summa summarum belegte Team Germany – nach der Europameisterschaft – im Nationenranking den ersten Platz vor Russland und Kroatien! Das war eine Spitzenleistung! Großer Dank auch ans Trainerteam! Von den 13 Medaillen wurden sagenhafte 10 Medaillen von bayerischen Startern gewonnen! Bayern das Bundesland der Sportschützen!

In der Tat haben alle 11 Deutsche Athleten/innen erfolgreich an der EM 2019 partizipiert. Von den gesamt 3 weiblichen Personen und 8 männliche Schützen wurden „Höchstleistungen“ abverlangt! Von den 7 Sportlern/innen aus dem Freistaat Bayern konnten gleich 5 EM-Teilnehmer Medaillen gewinnen. Die 3 Damen/Frauen waren: Melanie Stabel (GSV Augsburg), Sabrina Eckert (GSV München) und Silke Fischer (GSV München). Melanie Stabel nahm erfolgreich – in den Disziplinen Luftgewehr, LG-mixed Liegend 3×40 – an den Meisterschaften teil. Das aktuelle Mitglied der Bayerischen Sportstiftung Melanie konnte sogar 1x Gold und 1x Silber erreichen! Ein weiteres „Goldtalent“ war dabei auch die Kissingerin Sabrina Eckert (1 Weltrekord mixed, 1 Finalrekord LG, beides ER). Man konnte somit sehen, dass der Nachwuchsleistungssport für Menschen mit Hörbehinderung in Bayern Früchte trägt. Darüber hinaus konnte Colin Müller – vom GSV München – gleich dreimal ganz oben auf dem Siegertreppchen stehen und sich für „Gold“ bejubeln lassen. Ganz großer Sport! Weiter lesen…

Trainingslager im Nachwuchsleistungssport Fußball U15 in der Sportschule Oberhaching

Vom Samstag, den 14.09.2019 bis einschließlich Sonntag, den 15.09.2019 war es wieder soweit! Der BGS veranstaltete ein erneutes Trainingslager im Nachwuchsleistungssport (NWLS) Fußball U15 in der Sportschule Oberhaching. Insgesamt waren 15 Teilnehmer anwesend. Davon 14 Toptalente aus ganz Bayern und der Landestrainer Bauer. Partiziert am Trainingslager haben 7 Talente des GSV Augsburg, 5 Talente der GBF München und 2 Sportler des GSV Straubing. Am Samstag startete das Trainingslager bereits ab 14.00 Uhr. Es wurde bis spät in den Abend hineien (mit Flutlicht) – sehr gezielt – trainiert.

Dieses Mal wurden auch – vermehrt – weitere taktische Elemente eingebaut. Alle 14 Nachwuchsathleten konnten dabei gut folgen und dies dann gleich in die Praxis umsetzen. Weiter lesen…

Europameisterschaft im Sportschießen für Menschen mit Hörbehinderung in Russland

Vom 12.09.2019 bis zum 22.09.2019 findet die Europameisterschaft im Sportschießen in Russland statt. Der Austragungsstandort wird dabei das beindruckende Moskau sein. Insgesamt werden daran 11 Deutsche Athleten/innen partizipieren. Davon sind 3 weibliche Personen und 8 mänliche Schützen dabei. Aus dem Freistaat Bayern werden insgesamt 7 Sportler/innen an den Start gehen. Von den 7 Sportlern/innen haben sich 3 Damen und 4 Männer für die EM qualifiziert. Die 3 Frauen sind: Melanie Stabel (GSV Augsburg), Sabrina Eckert (GSV München) und Silke Fischer (GSV München). Melanie Stabel wird in den Diziplinen Luftgewehr, LG-mixed Liegend 3×40 an den Meisterschaften teilnemen. Sabrina Eckert hat sich für drei Wettberbe – bei der Deutschen Meisterschaft in Fürth – für diese europäischen Titelkämpfe qualifizieren können. Bereits am Sonntag, den 15.09.2019 beginnt der erste Wettbewerb mit dem Lufgewehr bei den Damen für sie. Anschließend am Montag, den 16.09.2019 wird Frau Eckert bei der Meisterschaft im Lufgewehr Mixed-Wettbewerb teilhaben. Am Donnerstag, den 19.09.19 findet dann schließlich noch ihr dritter Wettbewerb statt.  Dieser wird in der Disziplin Kleinkalieber -Gewehr im liegenden Anschlag ausgetragen werden. Bereits am Freitag, den 20.09.2019 geht es für die Kissingerin dann wieder zurück nach Bayern. Die dritte bayerische Dame, die bei der EM in der Hauptstadt Russlands bei der EM teilnehmen wird ist Silke Fischer (GSV München). Sie wird in den Disziplinen: Luftpistole und Luftpistole mixed versuchen erfolgreich zu sein. Weiter lesen…

EM-Medaillen für bayerische Athleten/innen bei der 10th European Athletics Championships of the Deaf (EDAC 2019) in Bochum/Wattenscheid

Vom 22.07.2019 bis einschließlich zum 27.07.2019 fand in Deutschland die 10th European Athletics Championships of the Deaf (EDAC 2019) statt. Die internationale Großveranstaltung in der Leichtathletik wurde in Bochum/Wattenscheid abgehalten. Es waren Spitzenathleten/innen aus ganz Europa angereist um sich international mit der Europaspitze zu messen. Am ersten Wettkampftag wurde das Sportgroßevent feierlich mit einem Einmarsch in die Wettkampfstätte eröffnet. Das Team Deutschland ist mit 14 Teilnehmern (Sportler/innen, Trainerstab) in den Ruhrpott angereist. Nach einer detaillierten Vorbereitung waren alle Topathleten/innen bestens motiviert und bereit für die anstehenden Wettkämpfe. Aus Bayern waren der Diskuswerfer Christoph Bischlager, die Sprinterinnen Georgina Schneid, Nadine Brutscher (mehrere Disziplinen) mit Medaillenplätzen erfolgreich.

Bereits am 22.07.2019, am ersten offiziellen Wettkampftag der Leichtathletik-EM 2019 im Lorheidestadion in Wattenscheid konnten die ersten Wettkämpfe dann auch beginnen. Der Deutsche Gehörlosen-Sportverband hat für die EM drei Athleten (Nadine Brutscher, Georgina Schneid, Christoph Bischlager) des GSV München dafür nominiert und alle drei kamen zu Ihren positiven Einsätzen. Nadine und Georgina schieden zwar im 100m Vorlauf mit 13,15 sec. bzw. 13,27 sec aus. Im Endklassement belegen sie Platz 11. und Platz 15. Nach der feierliche Eröffnungsfeier ging Christoph im Diskus an den Start. Nach dem ersten ungültigen Versuch warf er im zweiten Versuch 45,05 m weit. Nach einem schlechteren dritten Versuch und den weiteren 3 ungültigen Versuchen gewann er Bronzemedaille. Dazu gratulieren wir, der BGS, recht herzlich!

Weiter lesen…

Scheckübergabe vom Ampli5 beim 15.BGS-Sportfest in Bamberg am 06.07.2019

Beim 15.BGS-Sportfest in Bamberg – am 06.07.2019 – ließ es sich unser Premiumpartner Ampli5 natürlich nicht nehmen selbst mit einem Infostand vorbeizukommen und Präsenz zu zeigen. Seit bereits längerer Zeit arbeitet der BGS mit Ampli5 erfolgreich zusammen. Zahlreiche hörbehinderte Sportler/innen aus Bayern „schwören“ mittlerweile auf das „Armband“ von Ampli5. Dies konnte man auch beim BGS-Sportfest in Franken deutlich erkenne. Viele aktive Athleten/innen hatten sogar bei Meisterschaften das Band um. Nach Rücksprache mit den Probanden erhielten wir – als bayerischer Sportfachverband – nur positives Feedback. Viele Armbandträger erwähnten die gesteigerte und verbesserte Koordination damit.

Herr Fischer – von Ampli5 – ist extra nach Bamberg angereist um auch der Präsidentin des BGS Frau Hermann Payer einen Scheck zu überreichen. Darüber hinaus stelle Herr Fischer die Produkte von Ampli5 – den Gästen und Teilnehmern/innen – des Sportfestes vor. Auch konnten die Armbänder zusätzlich noch erworben werden. Das Armband hat bei vielen Testprobanden die vorhandenen Gleichgewichtsstörungen stabilisiert. Auch für alle Sportarten im Hörbehindertensport sind diese Energie und Wellness Armbänder sehr empfehlenswert um noch näher an die Spitzenleistungen im Gehörlosensport heran zu kommen. Auch wurden sogar Tests in Bamberg mit und ohne Armband gemacht. So konnte man wirklich sehen, dass das Armband hilfreich sein kann! Weiter lesen…

TV-Bericht: tvo (TV-Oberfranken): Bamberg: Spitzenleistungen bei Gehörlosensportfest!

In Bayern gibt es etwa 4.000 gehörlose Breiten- und Leistungs-Sportler. Sie sind organisiert im Bayerischen Gehörlosen-Sportverband. Und wie die Hörenden auch, haben die Gehörlosen ihre Wettkämpfe, Qualifikationen und Sportfeste. Manche Gehörlose starten sogar auch bei den Hörenden. Jetzt war das 15. Bayerische Gehörlosensportfest in Bamberg. Über 200 Teilnehmende waren am Start in den Sportarten Kegeln, Fußball, Schießen, Schach, Bowling, Dart, Beachvolleyball, Faustball, Tennis und Motorsport. Wir haben den Mädchen und Jungs, Frauen und Männer zugeschaut und können sagen: Spitzenleistungen!

https://www.tvo.de/mediathek/video/bamberg-spitzenleistungen-bei-gehoerlosensportfest/

Filmtext zum Bericht „Gehörlosensportfest Bamberg“

(zum Film) Leider ist der Film ohne Untertitel!

Wenn es um Pokal, Titel und Triumphe geht, dann sind gehörlose Menschen mindestens genauso ehrgeizig, wie hörende. Warum sollte es auch anders sein? Dass er rein soll im Fußball, alle neune fallen, der Gegner Matt gesetzt wird: Gehörlose wollen zeigen: Wir sind auch gut!

O-Ton Ramona Wintergerst (Gehörlosensportverein Bamberg):

„Für mich ist es wichtig, dass wir auch zeigen können: Wir haben auch einen Verein. Es gibt ja nicht nur Gehörlosenvereine, sondern auch Gehörlose, die können Fußball spielen, schießen, Kegel, Schach, Rommee, alles. Deswegen ist es auch schön, dass es die anderen sehen, dass wir das auch alles haben.“ Weiter lesen…

Gelungene Deutsche Meisterschaften für Menschen mit Hörbehinderung Kleinfeldfußball in Nürnberg am 13.07.2019

Bei wechselnden Wetterverhältnissen, aber größtenteils trockenen Bedingungen, wurden am 13.07.2019 auf dem Fußballgelände des TSV Altenfurt (GSC Nürnberg) spannende Meisterschaften im Kleinfeldfußball – sehr erfolgreich – ausgetragen. Wettbewerbe gab es für die Jugend U15, Frauen/Damen, Senioren Ü30 und Ü40. Es waren Teams aus ganz Deutschland in Nürnberg anwesend und konnte starke Leistungen in Bayern hinterlassen. Offizieller Beginn der ersten Matches auf den Rasenplätzen in der Schreiberhauer Straße 101 war dann um 10.30 Uhr. Am Vorabend wurde bereits ab 18.00 Uhr ein geselliger Unterhaltungsabend zu Gunsten des GSC Nürnberg veranstaltet. Der Gehörlosensportclub aus Mittelfranken feierte das 105-jährige Bestehen! Gratulation zu dem tollen Jubiläum vom BGS dazu! Für ein ausreichendes Rahmenprogramm war auch stehts gesorgt. Es gab diverse Getränkestände, einen Großgrillstand, eine Hüpfburg und vielen weitere schöne Dinge. Weiter lesen…

15. Bayerisches Gehörlosen Sportfest in Bamberg am 6. Juli 2019: Familienfest für Bayerns „Gehörlosen-Sportfamilie“ in Bamberg

Ein kleines Jubiläum feierten die bayerischen Gehörlosen-Sportler am 6. Juli 2019, denn da stand in Bamberg das Bayerische Gehörlosen-Sportfest auf dem Programm, welches zum 15. Male durchgeführt wurde. Der ausrichtende Gehörlosen-Sportverein – unter seinem Vorsitzenden Wilfried Kundmüller und dem Cheforganisator dieser Großveranstaltung Josef Voran – hatte alles bestens Vorbereitet, so dass dieses Sportfest, welches alle drei Jahre stattfindet einen durchwegs guten und erfolgreichen Verlauf nahm. Es war so etwas wie ein Familienfest für die Gehörlosen/Hörbehinderten Sportler/innen.

In Anwesenheit der bayerischen Staatsministerin für Gesundheit und Pflege Frau Melanie Huml begann das Sportfest mit dem Einmarsch der Teilnehmenden Vereine, welche von der Musikkapelle „Ebrachtaler Spätzünder“ angeführt wurden und ein farbenprächtiges Bild der knapp 250 Teilnehmenden Sportler bot.

Wilfried Kundmüller der Vorsitzende des GSV Bamberg begrüßte neben den teilnehmenden Sportlern besonders die Schirmherrin Frau Staatsministerin Melanie Huml, den Vertreter des Oberbürgermeisters Andreas Starke, Herrn Stadtrat Dr. Helmut Müller, sowie die Präsidentin des BGS Frau Birgit Herrmann-Payer sowie den Ehrenpräsidenten des BGS Herrn Josef Scheitle und den Präsidenten des Deutschen Gehörlosen Sportverbandes Herrn Norbert Hensen.

Wilfried Kundmüller erwähnte in seiner Begrüßungsrede insbesondere an den im Januar verstorbenen Prälat Klemens Fink, welcher mit seinem Einsatz die Errichtung der Sport- und Kulturstätte „Klemens-Fink-Zentrum“ ermöglichte, wo die Gehörlosen der Region Bambergs eine Heimstätte erhalten haben. Weiter lesen…

Sportlich sehr gelungenes und erfolgreiches 15.BGS-Sportfest in Bamberg am 06.07.2019

Bei herrlichem Sonnenschein und über 30 Grad Celsius war es nun am 06.07.2019 endlich soweit! Das wichtige und große 15. BGS-Sportfest im oberfränkischen Bamberg stand für Menschen mit Hörbehinderung an. Insgesamt gab es 10 verschiedenen Sportarten für Hörbehinderte aus ganz Bayern, welche auf 4 verschiedenen Sportanlagen ausgetragen wurden. Über 200 Athleten und Athletinnen nahmen an den spannenden Meisterschaften teil. Es wurden Meisterschaften im Fußball (Pokalfinale der Senioren und U15), Faustball, Tennis, Sportschießen, Beachvolleyball, Sportkegeln, Bowling, Schach, Dart und Motorsport erfolgreich durchgeführt. Zudem waren sehr viele Zuschauer an den Sportanlagen anwesend. Es gab ausreichend Verpflegung. Besonders kalte Getränke bei den heißen Temperauren! Am Samstag um kurz nach 08.00 Uhr startete das 15.Bgs-Sportfest dann auch feierlich mit einem „Einmarsch“ ins Stadion am Babenbergerring 1 in Bamberg. Die Zeremonie wurde darüber hinaus auch von einer Kapelle begleitet. Anschließend sprach die Schirmherrin des Sportfestes Frau Melanie Huml – Staatsministerin für Gesundheit und Pflege – noch ein paar motivierende Grußworte und darauf folgend eröffnete die BGS-Präsidentin Frau Hermann-Payer die „Spiele“ feierlich. Weiter lesen…

3. Bayerische-Triathlon-Meisterschaft für Menschen mit Hörbehinderung: Der GSV Bayreuth – eine Triathlonhochburg

Bei tropischen Bedingungen in Trebgast – im Landkreis Kulmbach in Bayern – starteten die bayerischen Triathleten zum 3. Male bei der Bayerischen Meisterschaft im Triathlon für Menschen mit Hörbehinderung in der Sprint-Distanz.

Die Anzeige auf dem Thermometer stieg bis auf fast 40 Grad Celsius an. Die Hitze störte die Zahlreichen Besuchern nicht sonderlich. Der See war bevölkert von Menschen, die mit mit den Sportlern nicht tauschen wollten.
Die Triathleten waren allesamt gut trainiert und hatten der Hitze getrotzt, was man auch an den Bildern sehen kann! Wir alle hatten Freude und Spaß am Sport. Sicherlich, zwischendurch machte sich der innere Schweinehund bemerkbar, aber das Wissen, im Ziel gibt’s Wasser, Radler, Cola, Isotonische-Getränke, Obst, Kuchen und vieles mehr, beflügelte die Athleten und Athletinnen gewaltig.

Aktiv dabei waren folgende Gehörlosen-Sportvereine: GSV Bayreuth, GSV Landshut, GSC Nürnberg, GBF München und GSV München.

Leider waren die vermeintlichen Favoriten nicht am Start. Kilian Deichsel – ein Topfavorit – war der Organisator für diese komplette Veranstaltung und Topfavoritin bei den Damen Claudia Platzek befindet sich im Moment mitten in einer „Tapering-Phase“. Sie startet am 07. Juli 2019 bei ihrem ersten „Ironman“. Der Favorit in der AK45 -Volker Marks- befand sich in Frankfurt bei einem Wettkampf über die Langdistanz, wo er sich für die Weltmeisterschaft mit 70,3 in Nizza (Frankreich) qualifizierte. Einige seiner Vereinskollegen begleiteten ihn, so dass es diesmal ein sehr kleines Starterfeld ergab, was allerdings die Anwesenden nicht sonderlich betrübte sondern eher erst recht anspornte. Weiter lesen…

Toptalent (Sportschießen) Melanie Stabel ist weiterhin die erste hörbehinderte Sportlerin beim BGS, welche die Unterstützung der Bayerischen Sportstiftung erhält

 

Melanie Stabel

Die sehr talentierte Sportschützin Melanie Stabel des GSV Augsburg e.V. hat bereits vor einem Jahr etwas sehr Bedeutendes im Hörbehindertensport geschafft. Melanie gehört bereits im zweiten Jahr in Folge – als erste(r) Teilnehmer(in) aus dem Hörbehindertensport – zu der Elite im Nachwuchsleistungssport der Hörenden aus ganz Bayern. Sie wurde in den Kreis aus Nachwuchstalenten bestehend – aus Talenten aus ganz Bayern – aufgenommen. Die „Deaflympicssiegerin“ von 2017 konnte sich dabei gegen Talente aus fast allen 56 Bayerischen Sportfachverbände (SFV) durchsetzen. Eine Jury aus einem BLSV Vorstand, einem Kuratorium und Beirat wählte die 25 förderungsfähigen Talente aus ganz Bayern aus. Melanie kann sehr stolz auf ihre erbrachten Leistungen sein. Diese halfen ihr dabei von der Bayerischen Sportstiftung – seit letztem Juli – finanziell unterstützt zu werden. Bald wird es dann die offizielle Veranstaltung für alle 25 Talente geben. Darüber werden wir natürlich auch berichten

Wir, der gesamte Bayerische Gehörlosen-Sportverband, sind unheimlich stolz auf Melanie. Wir wünschen ihr alles Gute und vor allem Gesundheit und eine weitere hohe Motivation – in Zukunft – bei ihrer Sparte dem Sportschießen. Sportliche Grüße!

 

Starker Vizeeuropameistertitel bei der Deaf-Europameisterschaft Fußball in Griechenland für den DGS mit 5 Kaderspielern aus Bayern

Vom 02. Juni bis einschließlich zum 15. Juni fand die European Deaf Football Championship Heraklion 2019 in Griechenland, genauer beschrieben auf der malerischen Insel Kreta, statt. Insgesamt waren an der internationalen Großveranstaltung 16 Endrundenteams dabei. Die Teams aus Europa waren der Gastgeber Griechenland, Spanien, Italien, Belgien (alle Gruppe A), Irland, Ungarn, Türkei, Norwegen (alle Gruppe B), Kroatien, Polen, Deutschland, Russland (Gruppe B), England, Ukraine, Schweden und Frankreich (alle in Gruppe D). Gespielt wurde in 4 Gruppen, wobei sich die ersten beiden der jeweiligen Tabelle dann für das Viertelfinale qualifizierten. Anschließend stand das Halbfinale (Sieger Viertelfinale) und das Finale am 15.06.2019 an!

Das DGS-Team von Coach Frank Zürn war nach einem letzten gemeinsamen Kaderlehrgang in Deutschland bestens gerüstet für die EM. Es wurde ein sehr homogener Kader aus 22 Spielern aus ganz Deutschland nominiert und nach Griechenland „mitgenommen“. Insgesamt waren dieses Mal fünf Spieler aus dem Freistaat Bayern im Kader des DGS gelistet und auch aktiv dabei. Diese Nationalspieler waren Simon Ollert – ein Bayernligaspieler bei hörenden Senioren –, Robert Hofmann – war auch schon bei den Deaflympics 2017 in Samsun dabei – und das Jungtalent Fabian Kuppe. All diese drei – noch jungen – Athleten schnüren beim Bayerischen Meister GSV Augsburg ihre Fußballschuhe. Darüber hinaus partizipierte Denis Jukovskiy vom GVIUS Ingolstadt, wie schon seit vielen Jahren, als Motor des DGS an der EM. Außerdem, als fünfter Bayer, wurde André Zapf (früher GSV Bamberg, jetzt GSV Düsseldorf) noch nominiert! Weiter lesen…

Finaleinzug bei der Deaf-Europameisterschaft im Fußball in Griechenland für den DGS mit 5 Kaderspielern aus Bayern

Vom 02. Juni bis einschließlich zum 15. Juni findet die European Deaf Football Championship Heraklion 2019 in Griechenland, genauer beschrieben auf der malerischen Insel Kreta, statt. Insgesamt sind an der internationalen Großveranstaltung 16 Endrundenteams dabei. Die Teams aus Europa sind der Gastgeber Griechenland, Spanien, Italien, Belgien (alle Gruppe A), Irland, Ungarn, Türkei, Norwegen (alle Gruppe B), Kroatien, Polen, Deutschland, Russland (Gruppe B), England, Ukraine, Schweden und Frankreich (alle in Gruppe D). Gespielt wird in 4 Gruppen, wobei sich die ersten beiden der jeweiligen Tabelle dann für das Viertelfinale qualifizieren. Anschließend das Halbfinale (Sieger Viertelfinale) und das Finale am 15.06.2019!

Das DGS-Team von Coach Frank Zürn ist nach einem letzten gemeinsamen Kaderlehrgang in Deutschland bestens gerüstet für die EM. Es wurde ein sehr homogener Kader aus 22 Spielern aus ganz Deutschland nominiert und nach Griechenland „mitgenommen“. Insgesamt waren dieses Mal fünf Spieler aus dem Freistaat Bayern im Kader des DGS gelistet und auch aktiv dabei. Diese Nationalspieler sind Simon Ollert – ein Bayernligaspieler bei hörenden Senioren –, Robert Hofmann – war auch schon bei den Deaflympics 2017 in Samsun dabei – und das Jungtalent Fabian Kuppe. All diese drei – noch jungen – Athleten schnüren beim Bayerischen Meister GSV Augsburg ihre Fußballschuhe. Darüber hinaus partizipiert Denis Jukovskiy vom GVIUS Ingolstadt, wie schon seit vielen Jahren, als Motor des DGS an der EM. Außerdem, als fünfter Bayer, wurde André Zapf (früher GSV Bamberg, jetzt GSV Düsseldorf) noch nominiert!

Gleich am 1. Spieltag kam es zu einem schweren Match gegen Titelaspiranten Russland. Team Germany konnte sich nach einer fulminanten 1. Halbzeit mit einer 3:0 Führung am Ende dann an einen verdienten – aber hart umkämpften – Sieg mit 3:2 erfreuen. Ein erfolgreicher Einstieg ins Turnier ist somit gelungen! Nach einer funktionalen Regeneration – auch im Schwimmbecken – stand dann ein paar Tage später schon Match 2 gegen ein körperlich starkes Polen an. Der DGS hat den „Kampf“ gleich angenommen und konnte auch dies Partie am Ende des Gruppenspiels mit 1:0 für sich entscheiden. In beiden Partien konnten die bayerischen Vertreter zeigen was sie können. Simon Ollert konnte bereits mit schönen Pässen und Torvorlagen glänzen. Denis Jukovskiy hat seine defensive Rolle auch bestens angenommen. Auch konnte Robert Hoffman zeigen, dass er für den DGS ein ganz wichtiger Baustein ist. Fabian Kuppe hat auch schon überzeugen können. Weiter lesen…

Bamberg ruft Bayerns Gehörlose Sportler zum Jubiläums-Sportfest für Menschen mit Hörbehinderung

Am Samstag, den 6. Juli 2019 ist für die bayerische Gehörlosen Welt Bamberg der „Nabel des Bayernlandes“, denn dort findet das 15. Bayerische Gehörlosen-Sportfest statt.

Mit der 15. Austragung feiert diese Sportveranstaltung auch ein Jubiläum, denn vor 45 Jahren am 16. März 1974 gründete sich der Bayerische Gehörlosen-Sportverband (BGS). Darauf folgend im folgenden Jahr 1975 wurde das erste Bayerische Gehörlosen Sportfest in Würzburg durchgeführt.

Bamberg ist nun der 15. Austragungsort und im Klemens Fink-Zentrum – einem der repräsentativen bayerischen Gehörlosen Zentren – dürfte die Veranstaltung einen würdigen Ort für dieses Ereignis vorfinden.

In der Geschichte dieses Sportfestes finden sich alleine 3 Austragungsorte in der Oberpfalz (Amberg 1986, Regensburg 1998, Schwandorf 2003) was überrascht, denn zwischenzeitlich gibt es in der Oberpfalz keinen Gehörlosen Sportverein mehr, lediglich eine Sportabteilung im GV Schwandorf, wo aber keine Sportler aktiv sind.

Bamberg ist nach 2001 nun zum zweiten Mal Schauplatz dieser Veranstaltung, wo insgesamt 10 Sportarten angeboten werden, angefangen von Beach-Volleyball über Bowling, Dart, Faustball, Fußball, Kegeln, Schach, Schiss-sport, Tennis und Motorsport.

Dass es bei den einzelnen Sportarten etwas weniger Teilnehmer zu verzeichnen geben wird, hängt mit der Lebenssituation der Hörbehinderten zusammen. Heute gibt es viele CT-Träger und diese besuchen Regelschulen, so dass die Gehörlosensportvereine diese möglichen Mitglieder und Sportler nur sehr schwer erreichen können, auch wegen des Datenschutzgesetzes. So ist es nur logisch, dass einzelne, selbstbewusste „Hörgeschädigte“ – von sich aus den Weg in den Gehörlosensport finden müssten – und hier die zusätzlich Chancen haben auch internationale Erfolge zu erringen. Das würden sich die Gehörlosen-Sportvereine öfters wünschen! Weiter lesen…

56. Gehörlosen-Meisterschaften Sportschießen im mittelfränkischen Fürth

Am 30.05.2019 bis einschließlich zum 01.06.2019 war es dann endlich wieder so weit. Die bereits 56. Gehörlosen-Meisterschaften Sportschießen wurden dabei vom DGS ausgerichtet und veranstaltet. Die Schießsportanlage des SSG Dynamy Fürth e.V. wurde dabei von den Top-Schützen/innen für die jeweiligen Schießdisziplinen genutzt. Für die Athleten/innen aus Bayern waren ganz besonders die Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole besonders wichtig. Dies waren und sind die Paradedisziplinen!

In der Kronacher Straße 63 im sehr beschaulichen und kulturellen Fürth wurden Deutsche Meisterschaften in den Disziplinen, 50 m Pistole, KK Gewehr 50m und KK 3×40 nur für Herren I ausgetragen. Darüber hinaus gab es noch die Disziplinen 40 Schuss Stehend, 40 Schuss Liegend und 40 Schuss Kniend   für Herrn und Damen. Außerdem wurden Meisterschaften in den Disziplinen: KK Sportgewehr 3×20, 25m Standartpistole und KK Liegendkampf (alles Herren I) veranstaltet. KK Liegendkampf fand auch noch bei den Damen I statt. Hierbei konnte Melanie Stabel vom GSV Augsburg die Goldmedaille erringen. Knapp vor Sara Schäfer vom GSV Augsburg und Sabrina Eckert vom GSV München. Bei der Disziplin 25 Pistole konnte sich der Bayer Werner Lackerbauer die Krone – ganz knapp vor dem Topathleten Ingo Schweinsberg – aufsetzen.

Bei der Disziplin 25m Zentralfeuerwaffe wurden die Plätze dann aber getauscht und Ingo Schweinsberg konnte sich Gold umhängen lassen. Bei 25m Pistole erreichte der GSV München den ersten Rang! Bei der Disziplin Luftpistole Herren I wurden die drei ersten Plätze von drei „Bayern“ errungen. Claus Teringl war nach dem Wettkampf der glückliche Gewinner und konnte sich darüber sehr freuen. Bei der Disziplin Luftpistole gab es noch weitere Wettkämpfe in den Disziplinen: Luftpistole Mannschaft Herren I, wobei der Sieg an den GSV München I ging. Luftpistole Herren II: Hierbei war Ingo Schweinsberg erneut nicht zu besiegen und wurde verdient erster. Bei den Senioren II (Luftpistole) war am Ende der Veranstaltung Werner Schröter vom GSC Nürnberg der „Schützensieger“. Weiter lesen…

Bayerische Hörbehinderte-Triathleten mit starken Leistungen bei der Deutschen Meisterschaft in Ferropolis (Sachsen-Anhalt)

Am Samstag, den 01.06.2019 wurde die 5. Deutsche Triathlonmeisterschaft der Gehörlosen ausgerichtet. Diesmal fand die Veranstaltung in Ferropolis (Gräfenhainichen) statt. Eine wunderbare Anlage der Eisenstadt in Sachsen-Anhalt.

Die Sonne schien „gnadenlos“ auf die Sportler herab! Es wurde bis zu 28 Grad heiß und der Teer verstärkte diese Wirkung zusätzlich.  Das Wasser jedoch war mit den 17,4 Grad herrlich erfrischend.

Der Bayerische Gehörlosen-Sportverband wurde von den Sportlern/innen vom GSV Bayreuth, GSV Landshut, GSV München, GBF München und dem GSC Nürnberg (Staffel) vertreten.

In der Damenwertung wurde Claudia Platzek (GSV Bayreuth) zum 5. Mal Deutsche Meisterin, gefolgt von ihrer Vereinskameradin Alexandra Götz, die 13.02 Minuten nach Claudia durchs Ziel lief. Kurz darauf folgte Barbara Brummer (GBF München) und Gabriele Echle (GSV München). Gratulation zu den tollen Leistungen!

Bei den Herren war Kilian Deichsel (GSV Bayreuth) „unschlagbar“. Er holte seine 4. Goldmedaille in Serie. Philipp Eisenmann (GBF München) lief 17 Minuten später durch den Zielbogen. Der Vereinskollege Kilian Knörzer kam als Vierter über die Ziellinie. Weiter lesen…

Internationales Schießsportturnier in Hannover mit Top-Besetzung aus Bayern

Vom 8. bis einschließlich 12. Mai waren die Sportschützen zum ersten Mal bei der ISCH, den International Shooting Competition of Hannover, am Start. Die ISCH ist ein wichtiger Wettkampf, welcher aufgeteilt in hörende, sowie gehörlose- und körperbehinderte Sportler ist. Bereits im vergangenen Jahr nahmen die Ukraine und Tschechien mit gehörlosen Sportlern an diesem Event teil, bei dem 2019 900 Sportschützen aus 34 Nationen am Start waren. Aus bayerischen Gehörlosen-Sportvereinen (GSVs) nahmen die Schützen/innen Melanie Stabel (GSV Augsburg), Marco Baron (GSC Nürnberg), Werner Lackerbauer (GSV München), Ingo Schweinsberg (GSV München), Silke Fischer (GSV München) und Claus Teringl (GSV München) sehr erfolgreich beim internationalen Schießsportturnier in Niedersachsen teil. Darüber hinaus waren bei den zahlreichen Teilnehmern auch Medaillengewinner bei olympischen Spielen, Welt- und Europameister vertreten.

Mit 3 bayerischen Gewehrschützen Melanie Stabel, Colin Müller, und Marco Baron sowie 3 Pistolenschützen Werner Lackerbauer, Rückkehrer Ingo Schweinsberg, und Neuzugang Claus Teringl war Bayern das Bundesland mit den – mit Abstand – meisten Teilnehmern/innen. Alle bayerischen Athleten/innen waren gut vorbereitet nach Hannover gereist, um zum einen ihre Leistungen mit hörenden Sportlern zu messen und andererseits sich eine gute Ausgangslage bei der Qualifikation zur Europameisterschaft der Gehörlosen zu verschaffen. Trainer Manfred Zisselsberger (Gewehr) und Andreas Obermaier (Pistole) waren auch anwesend. Physiotherapeut Bernd Linß, reiste zur Freude aller einen Tag später an. Weiter lesen…

U21 Trainingslager (Bayernkader) Fußball in der Sportschule Oberhaching vom 10.05.2019 bis einschließlich zum 12.05.2019

Nachdem das 6-tägige Fußball-Trainingslager der U14-Talente für Menschen mit Hörbehinderung in den Osterferien schon sehr gut ablief, war es nun soweit, dass die U21-Talente für ein spezifisches Kadertraining vom 10.05.2019 bis einschließlich zum 12.05.2019 in die Sportschule Oberhaching eingeladen wurden. Insgesamt nahmen 13 nominierte Toptalente – aus ganz Bayern – beim Auswahltraining teil. Die Trainingseinheiten wurden von Landestrainer Michel Gerald Bauer und dem 1.Vorsitzenden der Bayrische Gehörlosen Sportjugend im BGS e.V. David Holler geleitet.

Der Schwerpunkt dabei wurde auf Taktik, Koordination, Technik, Beweglichkeit und Ausdauer gelegt. Zudem wurde noch die individuelle Schnelligkeit trainiert. Die intensiven, aber sehr effektiven Trainingseinheiten waren schon sehr leistungssportorientiert aufgebaut. Es wurde sehr viel mit Fußbällen, Stangen, Hütchen und Laufleitern trainiert. Jede Trainingsform hatte seine speziellen Schwerpunkte. Außerdem wurde ein sehr großes Augenmerk auf taktische Feinheiten gelegt. Es wurden offensive und defensive Strategien eingeübt. Alle 13 Talente konnten dabei überzeugen. Bei teilweise sehr regnerischen Bedingungen wurde jede Einheit – trotzdem – sehr ernst genommen. Weiter lesen…

Talent-Fußballkaderlehrgang U14 des Bayerischen Gehörlosen-Sportverbandes (BGS) in der Sportschule Oberhaching in den Osterferien 2019

Vom 21.04.2019 bis einschließlich zum 26.04.2011 – ab dem Ostersonntag-Nachmittag – führte der BGS in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Gehörlosen-Sportjugend einen speziellen Talent-Fußballkaderlehrgang U14 durch. Der Talentlehrgang war extra vom Sportfachverband für die U14 installiert worden. Im „Trainingslager“ der Junioren waren insgesamt 20 Teilnehmer aktiv. Von den 20 hörbehinderten Talenten sind alle Mitglieder in bayerischen Gehörlosen-Sportvereinen (GSV). Insgesamt waren 17 Jungs und 3 Mädchen als nominierte Kaderspieler/innen eingeladen worden. Außerdem waren noch der Landestrainer Bauer, und die ausgebildeten Übungsleiter Holler, Willmerdinger und Nicole Feniuk (für die Mädchen) als Verantwortliche in den 6 Tagen dabei.

Bei sehr warmen, aber für Fußball geeignetem Wetter, konnten der Landestrainer Michel Gerald Bauer, und die drei oben erwähnten Übungsleiter Josef Willmerdinger (ehemaliger Nationalspieler der Gehörlosen-Fußballnationalmannschaft), David Holler (1. Jugendvorsitzender der Bayerischen Gehörlosen-Sportjugend) und Nicole Feniuk vom GSC Nürnberg schließlich am Sonntag, den 21.04.2019 um 15.00 Uhr die hoffnungsvollen Nachwuchstalente in der Sportschule Oberhaching begrüßen.

Nach Eichecken aller Teilnehmer/innen in die jeweiligen Zimmer, einer kurzen organisatorischen Besprechung und einer Vorstellungsrunde und Weiterleitung wichtiger Informationen wurde dann das Trainingslager auch schon offiziell eröffnet. Voller Vorfreude und enormer Motivation wurden die Talente zuerst erwärmt und waren im Anschluss bei Pass- und Schussübungen konzentriert bei der Sache. In zwei altersspezifischen Trainingsgruppen wurde zudem noch Zweikampfverhalten, Torabschluss und Ballgefühl trainiert. Nach dem Abendessen ging es dann nochmals auf den Kunstrasenplatz der Sportschule Oberhaching. Ferner gab es darauffolgend noch ein paar konzentrierte Übungseinheiten, bevor die „Kids“ im Abschlussspiel ihr komplettes „Fußballkönnen“ zeigen konnten. Es wurde bereits ohne „Hörhilfen“, wie Voraussetzung bei Meisterschaften und Wettbewerben, gespielt (Wettkampfnahes Training). Weiter lesen…

BGS Sportfest 2019 in Bamberg

Am 06.07.2019 ist es so weit! Das große Sportfest des BGS wird im schönen Bamberg veranstaltet werden. Wir alle freuen uns schon sehr darauf.

Sportarten dabei sind: Beachvolleyball, Bowling, Dart, Faustball, Fussball, Sportkegeln Classic, Motorsport, Schach, Sportschießen und Tennis. Es ist für jeden etwas dabei!

Weiter Infos unter: https://www.bg-sv.de/ausschreibung-15-bgs-sportfest-2019/

Trainingslager (BGS) der Sparte Sportschießen vom 31.01.2019 bis einschließlich zum 03.02.2019 in der Sportschule Oberhaching (NWLS)

Am 31.01.2019 war es dann auch schon soweit! DasTrainingslager des BGS der Sparte Sportschießen – für die bayerischen Nachwuchstalente im Schießsport – konnte vom 31.01.2019 bis einschließlich zum 03.02.2019 in der Sportschule Oberhaching beginnen! Insgesamt hat der BGS dafür 7 Leistungssportler/innen eingeladen. Das Trainingslager diente für intensive und effektive Trockentrainingseinheiten. Der Fokus wurde dabei auf Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Koordination und Schnelligkeit gelegt. Der Landestrainer Bauer leitete dabei alle Trainingseinheiten. Die Athleten/innen wurden dabei sehr gefordert. Die Trockentrainingseinheiten dabei wurden in der Sporthalle, dem Kraftraum und im Schwimmbecken abgehalten. Die 7 TN aus bayerischen GSVs hatten daurch eine gezielte Abwechslung und die Trainingsreize konnten so noch verstärkter gesetzt werden. Die vier Tage in der Sportschule konnten optimal für die weiter Wettkampfsaison genutzt werden.

Am Donnerstag, den 31. Januar 2019 starte die Trainingsgruppe bereits mit der ersten Trainingseinheit in der Sporthalle. Nach kleineren Tests und einer Anamnese des Landestrainers wurde dann gleich in die Trainingsmaterie eingestiegen. Nach mehreren Trainingsstunden war der erste Trainingstag dann auch um kurz vor 21.00 Uhr beendet. Bereits am nächsten Tag wurde sich dann Stäben, Flexi-Bars (Wackelstäben), Gymnastikbällen, Aqua-Gymnastik und Hanteln gewidmet. Die Sportler/innen wurden dabei – in einer Kleingruppe – effektiv und funktional belastet. Wichtig dabei war, dass man ein optimales Prinzip der Anspannung und Entspannung finden konnte. Schließlich sollen die Sportler/innen nicht ins Übertraining „fallen“. 
Weiter lesen…

Deutsche-Futsal Meisterschaft U15 am 26.01.2019 in Bremen

Bereits am Freitag, den 25.01.2019 machten sich die beiden Teams – die GBF München und der GSV Augsburg – auf den weiten Weg zur Deutschen-Meisterschaft U15-Futsal nach Bremen. Am Freitag wurden die Schüler dann schon – wegen des tollen Sportereignisses am Samstag – und der langen Zugfahrt vom Unterricht in den jeweiligen Schulen freigestellt, so dass man pünktlich zum Turnierstart in Bremen sein konnte. Dies ist auch alles gelungen. Freitag in der Früh starteten die Züge aus München und Augsburg – fast komplett durch die Republik – pünktlich.

Am Samstag, den 26.01.2019 begann die Deutsche Meisterschaft U-15 dann auch schon in der Sporthalle der Gesamtschule West in der Lissaer Straße in Bremen. Beide Teams reisten mit genügend Spielern/innen – auch zum Wechseln – an. München und Augsburg hatten sich bereits am 12.01.2019 bei der BM gegenübergestanden. Die Spieler kennen sich bestens. Außerdem war der Landestrainer Bauer auch in Bremen anwesend um sich ein Bild von den Leistungen der Athleten/innen machen zu können. Zudem hat er auch beide Teams versucht zu unterstützen. Darüber hinaus ein großer Dank an die Trainer und Betreuer von den GBF und dem GSV Augsburg. Dies war hervorragend.

Das Eröffnungsspiel bestrittend dann auch gleich der GSV Augsburg zusammen mit den Sportfreunden/innen aus Hambmurg (GSV). Das Team aus Hamburg war körperlich schon viel weiter entwickelt. Nichtsdestotrotz konnten sich die Talente vom GSV Augsburg mit 4:3 durchsetzen. Spielerisch waren dabei schon sehr gute Elemente zu erkennen. So konnte man die körperlichen Defizite aufgrund des Alters kompensieren! Beide Teams aus Bayern waren auf eine U14-Meisterschaft vorbereitet. Dies wurde noch kurzfristig verändert! Im zweiten Match mussten sich die GBF aus München leider ganz knapp gegen die Talente aus Hamburg mit 2:1 geschlagen geben. Auch im Rückspiel – nach bereits 2 Toren Führung – ging der erneut knappe Sieg an das Team aus dem hohen Norden. Die beiden Duelle – Derbies – in Bremen konnten die Augsburger jeweils mit 3:0 für sich entscheiden. Das Niveau war dabei aber schon sehr hoch! Luis Birkner konnte mit insgesamt 5 Toren für den GSV Augsburg dabei sehr glänzen. Darüber hinaus wurde Lysander Hartig von den GBF am Ende des Turniers zum besten Spieler gewählt. Auch noch Tim Huck von den GBF wurde zum besten Torwart des Turniers gewählt. Gratulation! Stake Leistungen in Bremen! Weiter so! Am Sonntag, den 27.01.2019 ging es dann mit dem Zug wieder zurück – für beide Teams – nach Bayern. Außerdem war noch die U19 der GBF München bei den U19-Meisterschaften vertreten. Leider konnte sich die Truppe am Ende des Tages nicht für die Halbfinals qualifizieren. Ein starker Sieg ist aber trotzdem gelungen. 

Weiter lesen…

Nachruf: Hans-Jürgen Richter

Hans-Jürgen Richter trat im Januar 1971 in den Gehörlosensportverein Bayreuth ein.

Er war ein hervorragender Fußballer, sehr ehrgeizig und willensstark. Diese Eigenschaft führte ihn hin bis zur Herrenfußballauswahlmannschaft für Bayern.

Nur um einige Erfolge aufzuzählen: 7 x Bayerischer-Fußballmeister, 3 x Bayerischer-Pokalmeister, Deutscher- Fußballmeister, Vizemeister und viele Pokalturniersiege.

Nach seiner Fußballkarriere widmete er sich seiner zweiten Leidenschaft neben der Familie: Sportkegeln. Auch da kam er sehr weit, sowohl unter Hörenden als auch Gehörlosen. Er war Oberfränkischer Mannschaftsmeister, viele Siege in der C-, B- und auch A-Klasse sowie Bezirksklasse B. Seine Bayerische Meistertitel und Deutsche Meistertitel können wir nicht mehr zählen.

Er spielte bis zu seinem Ableben für den GSV Deggendorf. Dort erreichte er sehr viele Titel auf nationaler und internationaler Ebene. Ebenso vertrat er das Land Bayern mit der Herrenauswahl.

Kleinere Ausflüge in den Sportarten wie Bowling, Badminton, Skilanglauf oder Alpin waren eine Selbstverständlichkeit für unseren sportlichen Hans-Jürgen.

Wir haben einen sehr guten Kameraden und Sportler verloren. Wir werden ihn vermissen!

Unser aufrichtiges Beileid seiner Frau Liane, den Kindern Diana, Simone und Tobias. Nicht zu vergessen seine geliebten Enkelkinder!

Ruhe in Frieden, Hans-Jürgen Richter!

In stillen Gedanken – bei dir – liebe Martina Backfisch

Am 12.01.2019 war für den gesamten Bayerischen Gehörlosen-Sportverband, die sportliche Gebärdensprachgemeinschaft und viele weitere Menschen ein sehr trauriger Tag. Unsere ehrenamtliche Vorsitzende – des Sportbezirks Niederbayern – Frau Martina Backfisch ist von uns gegangen! Wir alle sind noch immer sehr geschockt und fassungslos! Martina war ein so großartiger Mensch. Ihr war immer das Wohle der Anderen das allerwichtigste. Ganz besonders lagen ihr die Arbeit mit Jungtalenten im Sport für Menschen mit Hörbehinderung auf dem Herzen. Diese begleitete sie auch am 12.01.2019 zu einer Meisterschaft nach Unterschleißheim.

Frau Backfisch hatte auch weitere Ämter im Sport für Menschen mit Hörbehinderung inne. Sie war außerdem noch 1. Vorsitzende des GSV Straubing. Sie hat dort auch immer – voller Tatendrang – alle Aufgaben vorbildlich gemeistert. Der BGS befindet sich in tiefer Trauer. Wir wünschen der Familie, allen Freunden und Sportkammeraden/innen alles Gute in einer so schweren Stunde.

Wir werden Martina als unermüdliche Vereins- und Verbandsvorsitzende in Erinnerung behalten und ihr Engagement wird noch lange fortwirken. Dieser Verlust reißt menschlich eine große Lücke in unsere Sportgemeinschaft. Martina hinterlässt eine Lücke, die wir mit unseren Erinnerungen und Gedanken füllen, aber niemals schließen werden können.

Mit all unseren Gedanken sind wir bei dir liebe Martina. Unser aufrichtiges Mitgefühl. Die BGS-Familie!

Das einzig Wichtige im Leben sind Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir ungefragt weggehen und Abschied nehmen müssen. (Albert Schweitzer)

1. BGS-Bayerische Futsalmeisterschaft U14 am 12.01.2019 in Unterschleißheim

Die Vorfreude war bereits sehr groß! Am 12.01.2019 war es dann endlich auch schon soweit. In der Therese-Giehse-Realschule – in den Sporthallen – konnte die 1. BGS-Bayerische Futsalmeisterschaft erfolgreich starten. Insgesamt wirkten 4 Teams aus 4 Städten aus Bayern bei dem Turnier erfolgreich mit. Teilenehmende Teams waren der GSC Nürnberg, GBF München, der GSV Straubing und der GSV Augsburg. Die Teams lieferten sich spannende „Matches“. Das Eröffnungsspiel trugen der GSV Augsburg und der GSV Straubing aus.

Das erste Spiel zeigte schon, dass die Zuschauer spannende und leistungsstarke Spiele sehen werden. Im Futsal sind immer 4 Feldspieler auf dem Feld plus ein Torwart. Unterstützung bekamen die Spieler dabei von 2 starken Schiesrichtern. In der Hinrunde dauerte ein Spiel noch 2x 10 Minuten (mit Halbzeit). Da die Schüler nur eine begrenzte Zeit an offiziellem Sport ausüben dürfen, wurde in der Rückrunde nur noch je 7 Minuten pro Partie gespielt. Alle Teams spielten in Hin-und Rückrunde jeweils 1x gegeneinander. Am Ende des Turniers sollte dann die Mannschaft mit den meisten Punkten den Sieg erringen.

Weiter lesen…

Verleihung der Verdienstmedaille des Landkreises Aichach-Friedberg in Silber für Josef Scheitle

Am 12.12.2018 war ein ganz besonderer Tag für den Gehörlosensport in Bayern. Es fand die Verleihung der Verdienstmedaille des Landkreises Aichach-Friedberg in Silber für Josef Scheitle statt. Pünktlich um 14.30 Uhr eröffnete der Landrat Dr. Klaus Metzger die Jahresabschlusssitzung des Kreistages und der Bürgermeister des Landkreises Aichach-Friedberg – nach einer musikalischen Darbietung – pünktlich mit einer Begrüßung und ging bereits dabei auf die Agenda mit den Tagesordnungspunkten ein. Im Anschluss sprach noch der Ersten Bürgermeister der Stadt Friedberg Herr Roland Eichmann ein paar Worte zum abgelaufenen Jahr 2018 (was passiert ist) und ging bereits auf das anstende Jahr 2019 ein.

Nun konnte es dann auch schon mit den Ehrungen beginnen. Der Landrat zeichnete zunächst ausgewählte Probanden mit der Verleihung kommunaler Dankurkunden und Ehrenzeichen aus. Ein Schriftdolmetscher unterstütze Herrn Scheitle dabei ideal. Der Auszuzeichnende Herrn Scheitle saß als Ehrengast in ganz vorderster Front. Begleitet wurde er dabei von seiner Gattin Frau Lehman, der Präsidentin des BGS Frau Birgit Hermann-Payer, dem Spartenleiter Wintersport Mike Schmauser und dem Sporrtkoordinator Michel Gerald Bauer. Alle eben genannten Gäste konnten sich dann schon auf die Ehrung von Josef Scheitle freuen.

Nach einer weiteren Musikeinlage war es dann auch schon soweit. Der Landrat Dr. Metzger richtete sehr lobende Worte an Herrn Scheitle. Dabei erwähnte er, dass Josef weit mehr über das normale Maß für hörgeschädigte Menschen leistet(e). Er engagiert sich zudem für den bayerischen und deutschen Sport für Menschen mit Hörbehinderung. Bereits seit 1967 ist Josef für seinen Verein aktiv. Somit ist er seit über 50 Jahren Vereinsmitglied. Außerdem engagiert(e) sich Herr Scheitle auch beim Bau und der Pflege des Gehörlosenzentrums in Friedberg (über 5000 Arbeitsstunden). Auch half er gehörlosen Familien bei der Wohnungssuche und der Installierung eines Sportkoordinators für Bayern!

Weiter lesen…

Skikadertraining auf dem Stubaier Gletscher über den BGS

Vom 23.11.2018 bis einschließlich 25.11.2018 fand ein wichtiges Trainingslager des BGS (Skikadertraining; NWLS) mit 8 ausgewählten Kaderprobanden, 2 Trainern (DGS-Trainer und BGS-Landestrainer) und einem Veranstaltungsleiter/Betreuer, welcher auch selbst als Athlet mitwirkte, im Stubaital (Stubaier Gletscher) statt. Von den 11 Teilnehmern waren davon alle männlich. Ferner bestand der Betreuerstab aus Philipp Eisenmann – in der Funktion als Organistor – von den GBF München, Peter Haupt als Ski-Trainer vom DGS-Ski und Landestrainer BGS Michel Gerald Bauer.

Der offizielle Start war dann am Freitag, den 23.11.2018 um 19.00 Uhr im Frühstückshotel Montana in Telfes, welches auch als Übernachtung für die Veranstaltung diente. Nach einem gemeinsamen Abendessen tauschten die drei Hauptverantwortlichen sich noch gemeinsam aus und besprachen den Ablauf und die weitere Planung.

Am Samstag, den 24.11.2018, nach einem gemeinsamen Frühstück um 06.30 Uhr, ging es dann um 07.15 Uhr  schon hinauf auf den Stubaier Gletscher. Dieses Mal stand anfangs das Einfahren auf der Agenda. Alle Teilnehmer sollten sich drei Abfahrten einfahren und dann ging es bereits zu den „Stangen“. Auf der Rennstrecke 7 war dann schon eine „Parcours“ aufgebaut, so dass man nach dem „Kennenlernen“ des Parcours schon mit dem eigentlichen Training (Rießenslalom) beginnen konnte. Alle TN waren bei bester Gesundheit und konnten funktional trainieren.

Im Anschluss korrigierte, ergänzte und informierte der Bundestrainer des DGS die 8 TN stetig ganz genau. Immer wieder zeigte er diverse Dinge richtig vor. Der Landestrainer Bauer und Betreuer Eisenmann wurden dabei bestens eingebunden. Da bereits im Dezember 2019 die Deaflympics in Italien stattfinden werden, wurde während des gesamten Trainingswochenende sehr effektiv und zielgerichtet gearbeitet.  Beide Trainer filmten die Athleten, was dann auch gleich am folgenden Abend, – nach dem Abendessen – individuell ausgewertet wurde. Außerdem gab es noch ein Feedback – mit nützlichen Hinweisen – für alle TN. Die gesamten Filmsequenzen wurden genauestens evaluiert und auch besprochen. Nach den Filmaufnahmen war der erste Tag auf dem Gletscher erfolgreich beendet. Im Anschluss ging es dann gemeinsam mit den Autos ins Hotel zurück. 

Weiter lesen…

EnglishFrenchGermanItalianPolishSpanishTurkish