EM-Medaillen für bayerische Athleten/innen bei der 10th European Athletics Championships of the Deaf (EDAC 2019) in Bochum/Wattenscheid

Vom 22.07.2019 bis einschließlich zum 27.07.2019 fand in Deutschland die 10th European Athletics Championships of the Deaf (EDAC 2019) statt. Die internationale Großveranstaltung in der Leichtathletik wurde in Bochum/Wattenscheid abgehalten. Es waren Spitzenathleten/innen aus ganz Europa angereist um sich international mit der Europaspitze zu messen. Am ersten Wettkampftag wurde das Sportgroßevent feierlich mit einem Einmarsch in die Wettkampfstätte eröffnet. Das Team Deutschland ist mit 14 Teilnehmern (Sportler/innen, Trainerstab) in den Ruhrpott angereist. Nach einer detaillierten Vorbereitung waren alle Topathleten/innen bestens motiviert und bereit für die anstehenden Wettkämpfe. Aus Bayern waren der Diskuswerfer Christoph Bischlager, die Sprinterinnen Georgina Schneid, Nadine Brutscher (mehrere Disziplinen) mit Medaillenplätzen erfolgreich.

Bereits am 22.07.2019, am ersten offiziellen Wettkampftag der Leichtathletik-EM 2019 im Lorheidestadion in Wattenscheid konnten die ersten Wettkämpfe dann auch beginnen. Der Deutsche Gehörlosen-Sportverband hat für die EM drei Athleten (Nadine Brutscher, Georgina Schneid, Christoph Bischlager) des GSV München dafür nominiert und alle drei kamen zu Ihren positiven Einsätzen. Nadine und Georgina schieden zwar im 100m Vorlauf mit 13,15 sec. bzw. 13,27 sec aus. Im Endklassement belegen sie Platz 11. und Platz 15. Nach der feierliche Eröffnungsfeier ging Christoph im Diskus an den Start. Nach dem ersten ungültigen Versuch warf er im zweiten Versuch 45,05 m weit. Nach einem schlechteren dritten Versuch und den weiteren 3 ungültigen Versuchen gewann er Bronzemedaille. Dazu gratulieren wir, der BGS, recht herzlich!

Weiter lesen…

Scheckübergabe vom Ampli5 beim 15.BGS-Sportfest in Bamberg am 06.07.2019

Beim 15.BGS-Sportfest in Bamberg – am 06.07.2019 – ließ es sich unser Premiumpartner Ampli5 natürlich nicht nehmen selbst mit einem Infostand vorbeizukommen und Präsenz zu zeigen. Seit bereits längerer Zeit arbeitet der BGS mit Ampli5 erfolgreich zusammen. Zahlreiche hörbehinderte Sportler/innen aus Bayern „schwören“ mittlerweile auf das „Armband“ von Ampli5. Dies konnte man auch beim BGS-Sportfest in Franken deutlich erkenne. Viele aktive Athleten/innen hatten sogar bei Meisterschaften das Band um. Nach Rücksprache mit den Probanden erhielten wir – als bayerischer Sportfachverband – nur positives Feedback. Viele Armbandträger erwähnten die gesteigerte und verbesserte Koordination damit.

Herr Fischer – von Ampli5 – ist extra nach Bamberg angereist um auch der Präsidentin des BGS Frau Hermann Payer einen Scheck zu überreichen. Darüber hinaus stelle Herr Fischer die Produkte von Ampli5 – den Gästen und Teilnehmern/innen – des Sportfestes vor. Auch konnten die Armbänder zusätzlich noch erworben werden. Das Armband hat bei vielen Testprobanden die vorhandenen Gleichgewichtsstörungen stabilisiert. Auch für alle Sportarten im Hörbehindertensport sind diese Energie und Wellness Armbänder sehr empfehlenswert um noch näher an die Spitzenleistungen im Gehörlosensport heran zu kommen. Auch wurden sogar Tests in Bamberg mit und ohne Armband gemacht. So konnte man wirklich sehen, dass das Armband hilfreich sein kann! Weiter lesen…

TV-Bericht: tvo (TV-Oberfranken): Bamberg: Spitzenleistungen bei Gehörlosensportfest!

In Bayern gibt es etwa 4.000 gehörlose Breiten- und Leistungs-Sportler. Sie sind organisiert im Bayerischen Gehörlosen-Sportverband. Und wie die Hörenden auch, haben die Gehörlosen ihre Wettkämpfe, Qualifikationen und Sportfeste. Manche Gehörlose starten sogar auch bei den Hörenden. Jetzt war das 15. Bayerische Gehörlosensportfest in Bamberg. Über 200 Teilnehmende waren am Start in den Sportarten Kegeln, Fußball, Schießen, Schach, Bowling, Dart, Beachvolleyball, Faustball, Tennis und Motorsport. Wir haben den Mädchen und Jungs, Frauen und Männer zugeschaut und können sagen: Spitzenleistungen!

https://www.tvo.de/mediathek/video/bamberg-spitzenleistungen-bei-gehoerlosensportfest/

Filmtext zum Bericht „Gehörlosensportfest Bamberg“

(zum Film) Leider ist der Film ohne Untertitel!

Wenn es um Pokal, Titel und Triumphe geht, dann sind gehörlose Menschen mindestens genauso ehrgeizig, wie hörende. Warum sollte es auch anders sein? Dass er rein soll im Fußball, alle neune fallen, der Gegner Matt gesetzt wird: Gehörlose wollen zeigen: Wir sind auch gut!

O-Ton Ramona Wintergerst (Gehörlosensportverein Bamberg):

„Für mich ist es wichtig, dass wir auch zeigen können: Wir haben auch einen Verein. Es gibt ja nicht nur Gehörlosenvereine, sondern auch Gehörlose, die können Fußball spielen, schießen, Kegel, Schach, Rommee, alles. Deswegen ist es auch schön, dass es die anderen sehen, dass wir das auch alles haben.“ Weiter lesen…

Gelungene Deutsche Meisterschaften für Menschen mit Hörbehinderung Kleinfeldfußball in Nürnberg am 13.07.2019

Bei wechselnden Wetterverhältnissen, aber größtenteils trockenen Bedingungen, wurden am 13.07.2019 auf dem Fußballgelände des TSV Altenfurt (GSC Nürnberg) spannende Meisterschaften im Kleinfeldfußball – sehr erfolgreich – ausgetragen. Wettbewerbe gab es für die Jugend U15, Frauen/Damen, Senioren Ü30 und Ü40. Es waren Teams aus ganz Deutschland in Nürnberg anwesend und konnte starke Leistungen in Bayern hinterlassen. Offizieller Beginn der ersten Matches auf den Rasenplätzen in der Schreiberhauer Straße 101 war dann um 10.30 Uhr. Am Vorabend wurde bereits ab 18.00 Uhr ein geselliger Unterhaltungsabend zu Gunsten des GSC Nürnberg veranstaltet. Der Gehörlosensportclub aus Mittelfranken feierte das 105-jährige Bestehen! Gratulation zu dem tollen Jubiläum vom BGS dazu! Für ein ausreichendes Rahmenprogramm war auch stehts gesorgt. Es gab diverse Getränkestände, einen Großgrillstand, eine Hüpfburg und vielen weitere schöne Dinge. Weiter lesen…

15. Bayerisches Gehörlosen Sportfest in Bamberg am 6. Juli 2019: Familienfest für Bayerns „Gehörlosen-Sportfamilie“ in Bamberg

Ein kleines Jubiläum feierten die bayerischen Gehörlosen-Sportler am 6. Juli 2019, denn da stand in Bamberg das Bayerische Gehörlosen-Sportfest auf dem Programm, welches zum 15. Male durchgeführt wurde. Der ausrichtende Gehörlosen-Sportverein – unter seinem Vorsitzenden Wilfried Kundmüller und dem Cheforganisator dieser Großveranstaltung Josef Voran – hatte alles bestens Vorbereitet, so dass dieses Sportfest, welches alle drei Jahre stattfindet einen durchwegs guten und erfolgreichen Verlauf nahm. Es war so etwas wie ein Familienfest für die Gehörlosen/Hörbehinderten Sportler/innen.

In Anwesenheit der bayerischen Staatsministerin für Gesundheit und Pflege Frau Melanie Huml begann das Sportfest mit dem Einmarsch der Teilnehmenden Vereine, welche von der Musikkapelle „Ebrachtaler Spätzünder“ angeführt wurden und ein farbenprächtiges Bild der knapp 250 Teilnehmenden Sportler bot.

Wilfried Kundmüller der Vorsitzende des GSV Bamberg begrüßte neben den teilnehmenden Sportlern besonders die Schirmherrin Frau Staatsministerin Melanie Huml, den Vertreter des Oberbürgermeisters Andreas Starke, Herrn Stadtrat Dr. Helmut Müller, sowie die Präsidentin des BGS Frau Birgit Herrmann-Payer sowie den Ehrenpräsidenten des BGS Herrn Josef Scheitle und den Präsidenten des Deutschen Gehörlosen Sportverbandes Herrn Norbert Hensen.

Wilfried Kundmüller erwähnte in seiner Begrüßungsrede insbesondere an den im Januar verstorbenen Prälat Klemens Fink, welcher mit seinem Einsatz die Errichtung der Sport- und Kulturstätte „Klemens-Fink-Zentrum“ ermöglichte, wo die Gehörlosen der Region Bambergs eine Heimstätte erhalten haben. Weiter lesen…

EnglishFrenchGermanItalianPolishSpanishTurkish