Die bayerischen Triathleten trumpfen bei der Deutschen Meisterschaft in Chieming auf!

Wie soll es anders sein, am Bayerischen Meer trumpfen die Bayern auf. Von 7 Titeln gingen 5 an Bayern.

Erst fangen wir mit dem Volkstriathlon an, welches am Samstag stattfand. Da gab es keine Meisterschaft, aber die Gehörlosen konnten sich einbringen und mitmachen.

Die Staffelwertung unter den Gehörlosen entschied der GSV Bayreuth mit Kilian Deichsel und Maximilian Klieber für sich. Zweiter wurden die Boys aus dem hohen Norden. Dritter wurde ein Trio mit GSV München und GBF München mit Andreas Pfab, Markus Posset und Daniel Sessel. Teilgenommen haben fast alle Vereine aus dem Bayerischen Gehörlosensportverband. Das ist so klasse. Wir hoffen, dass diese Sportler auch mal den Sprung zur Bayerischen Meisterschaft oder Deutschen Meisterschaft wagen.

Bei den Herren unter 44 Jahren war Kilian Deichsel aus GSV Bayreuth zum Dritten Mal hintereinander erfolgreich. Dritter wurde Philipp Eisenmann von den Bergfreunden München. Die blecherne Medaille holte Lars Krug von GSV München. Fünfter Platz holte sich Markus Odorfer von GSC Nürnberg und kurz hinterher kam Andre Neuhaus von GSV Augsburg.

Leider konnte Volker Marks (GBF München) seinen Titel in der Wertung ab 45 Jahre vom Vorjahr nicht verteidigen und hatte trotz hervorragender Schwimmzeit das Nachsehen und kam als Vizemeister ins Ziel. Christian Rieß (GBF München) wurde 7.

Das Treppchen bei den Damen war fest in Bayerischer Hand. Claudia Platzek (GSV Bayreuth) holte zum 4. Mal 

nacheinander die Deutsche Meisterschaft. Barbara Brummer (GBF München) folgte Claudia nach 9 Minuten ins Ziel. Gabriele Echle (GSV München) vervollständigte das bayerische Trio auf dem Treppchen!

Wir sind stolz auf alle Finisher!

EnglishFrenchGermanItalianPolishSpanishTurkish