22. DGS Radsportmeisterschaften in Torgau/Sachsen: Bayerns Top-Radler Peter Hiltl mit erfolgreicher Titelverteidigung. Volker Marks auch in den Medaillenrängen.

Am 25. und 26. August wurden in Torgau in Sachsen die 22. Deutschen Gehörlosen Meisterschaften im Strassenradsport durchgeführt. Der GSV Chemnitz und der Landesverband Sachsen konnten diese Meisterschaft in Zusammenwirken mit dem Verein „Sportfreunde Neuseenland e.V.“ durchführen, welcher an diesem Wochenende die überregionale Jedermannveranstaltung um den „Sparkassen-HeideRad Cup“ durchführte, wo an die 1000 Teilnehmer in verschiedenen Klassen beteiligt waren. Erfreulich war dass die Gehörlosen Radsportler ihre Wettbewerbe in eigener geschlossener Wettbewerbsklasse absolvieren konnten.

Von den bayerischen Radsportlern waren Peter Hiltl (GSV München) in der Männerklasse und Volker Marks (GBF München) bei den Senioren vertreten. Peter Hiltl, reiste als Titelverteidiger an und konnte seine Titel im Straßenrennen und im Zeitfahren erfolgreich verteidigen. Es waren aber hart erkämpfte Erfolge, gegen den jungen aufstrebenden Max Jehle (GSC Bodensee), welcher ihm alles abverlangte.

Im 20 km Zeitfahren gewann Peter Hiltl in 30:05 Minuten seinen dritten Zeitfahrtitel. Er hatte 24 Sekunden Vorsprung auf dem jungen Max Jehle. Die übrigen Teilnehmer kamen erst mit über 3 Minuten später an. Im Straßenrennen welches über 70 km führte kam es zum erwarteten Schlagabtausch zwischen der neuen deutschen Radsporthoffnung Max Jehle und dem Titelverteidiger Peter Hiltl. Letztendlich setzte sich Peter Hiltl nach 1:47 std. im Spurt dank seiner langjährigen Rennpraxis mit einer Radlänge durch und sicherte sich seinen vierten Straßenmeistertitel. Die übrigen Teilnehmer hatten im Ziel über 7 und mehr Minuten Rückstand, was den Leistungsstand von Peter Hiltl und Max Jehle als Spitzenfahrer auszeichnete.

Bei den Senioren konnte Karl-Heinz Sänger (GSV Berlin) ebenfalls seine Titel erfolgreich verteidigen. Im Zeitfahren und im Straßenrennen gewann er jeweils mit klarem Vorsprung.

Um die weiteren Podestplätze gab es aber einen harten Kampf, wo im Zeitfahren Gerit Besselink (GSV Münster) am Ende mit 4 Sekunden Vorsprung vor Volker Marks (GBF München) sich die Silbermedaille sichern konnte.

Im 40 km Strassenrennen konnte sich aber Volker Marks revanchieren und sich hier Silber sichern vor Gerrit Besselink welchen er um knapp 1 Minute distanzieren konnte.

Schade, war dass in der Seniorenklasse der mehrfache Deaflympic Medaillengewinner, Europameister und DGM Meister Gerald Mielke-Weyel (GSV Landshut) seine Teilnahme kurzfristig wegen einer akuten Erkrankung absagen musste. Jedenfalls war es für die beiden bayerischen Radsport-Teilnehmer Peter Hiltl und Volker Marks eine erfolgreiche Fahrt ins schöne Sachsenland.

Und die nächste DGM-Radsportmeisterschaft 2019 dürfte dann im September in der Region Landshut  also in Bayern stattfinden, wo bereits am 27. April wieder der Landshuter Straßenpreis durchgeführt wird und wo der ausrichtende Gehörlosen Sportverein Landshut sein 30-jähriges Bestehen feiern wird. Wäre schön wenn viele Radsportfreunde kommen würden, als Aktive oder als Zuschauer. -GP.-

2018-ergebnisliste-dgm-einzelzeitfahren-hoerhandicap

2018-ergebnisliste-dgm-strassenrennen-hoerhandicap

 

 

EnglishFrenchGermanItalianPolishSpanishTurkish

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.