Gehörlose Landshuter Radsportler reisen für einen Radsportwettkampf nach Taipeh

 

Wenn ein paar engagierten Sportlern eine Tasche mit gesponserten Trikots, Trinkflaschen und Radlerhosen überreicht wird, ist das zwar schön, aber nicht gerade rührend. Und doch war es ein geradezu emotionaler Augenblick, als Katja Mendel vom Landshuterr Outdoor-Ausstatter „Alpenstrand“ die Geschenktaschen an die Sportler übergab: „Diese leise Power ist unglaublich.“

Und genau hier ist der Knackpunkt: Die beschenkten Radsportler aus Bayern sind taub. Und Ende Oktober werden sie in Taipeh bei der „Tour de Formosa“ mitfahren. Für die Sportler eine besondere Ehre – und nicht selbstverständlich. Die „Tour de Formosa – Tournament of the Deaf 2020“ findet zum siebten Mal statt. Rund 860 Kilometer müssen die Sportler mit dem Fahrrad in acht Tagen zurücklegen. Dabei wird die taiwanesische Insel einmal umrundet; der Startschuss für die Tour fällt am 29. Oktober in Taipeh.

Ein großer Dank gilt dabei Alpenstrand Heitmat für Outdoor und Sport für die hilfreiche Unterstützung unserer Sportler/innen:

Infos unter:

Leise Power auf dem Rennrad

Weitere Infos unter: https://www.idowa.de/inhalt.fuer-einen-wettkampf-gehoerlose-landshuter-radsportler-reisen-nach-taipeh.3d644d71-8ef8-418a-964b-048ced764f16.html?fbclid=IwAR2BLHXER7bE5hMf6DY5mYr7STAEBeUjZU5NQjYdc2TGeCVG_F6A8KqmkWY